Parey. Der Elberadwanderweg ist ab dem 1. Mai um eine Attraktion reicher. Am Ortsrand von Parey (Jerichower Land) wird dann die Fertigstellung des Erlebnisdorfes von Parey mit einem großen Fest gefeiert. Fünf Jahre hat die touristische Neuentwicklung des ehemaligen Hafens an dem idyllisch gelegenen alten Elbarm gedauert. Der Pareyer Gastwirt Björn Thomas hat insgesamt 1,5 Millionen Euro investiert. 18 Mitarbeiter sollen im Erlebnisdorf zukünftig an allen Wochentagen für das Wohl der Gäste sorgen.

Hauptattraktion des Dorfes sind sechs auf Pontons schwimmende Hotelzimmer und zwei eigens konstruierte Ausflugsschiffe. Für Kinder gibt es eine große Spielanlage. Neu gebaut wurden in den vergangenen Monaten noch ein zweigeschossiges Strandhaus mit Saal, sechs Appartements und eine Gaststätte. Ein ebenfalls zweigeschossiger Biergarten aus dicken Holzbalken ist äußerlich den Ausflugsbooten nachempfunden und "schwimmt" umgeben von Wasser neben dem Strandhaus.