Von Jens Müller

Schierke. Die Trockenheit der vergangenen Tage hat gestern zu einem Flächenbrand in Schierke (Harzkreis) geführt. Auf einem Areal von 100 mal 50 Metern hatten sich Gräser, Sträucher und Bäume entzündet. Als Erste waren die Mitglieder der Schierker Feuerwehr am Brandherd, der sich in unmittelbarer Nähe zu den Gleisen der Harzer Schmalspurbahnen befand. Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald verhindern. Unterstützt wurden sie von Feuerwehrleuten aus der Stadt Wernigerode. Wie Abschnittsleiter Ingo Gericke mitteilte, konnte das Feuer sehr schnell gelöscht werden. Über die Ursache war gestern noch nichts bekannt. Die Brockenbahn stellte während der Löscharbeiten ihre Fahrten ein.