Magdeburg (dpa/vs). In einem Mehrfamilienhaus in Magdeburg haben unbekannte Täter am Mittwochabend einen Brand gelegt. Im Keller des Gebäudes zündeten sie dort abgestellte Möbel an, wie die Polizei mitteilte. Weil die Feuerwehr schnell vor Ort war und den Brand zügig löschen konnte, musste keiner der Bewohner in Sicherheit gebracht werden. Die Magdeburger Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Der Schaden wurde auf rund 15.000 Euro beziffert.