Magdeburg (pl). Zu einem Säureunfall kam es am Freitag, gegen 11.30 Uhr in einem Labor des Instituts für Biochemie und Zellbiologie am Uni-Klinikum in Magdeburg. Einer Labormitarbeiterin war eine Säureflasche aus der Hand gefallen. Dadurch haben sich giftige Gase ausgebreitet. Drei Labormitarbeiterinnen wurden leicht verletzt, die Räume des Instituts mussten vorübergehend evakuiert werden. Die Feuerwehr hat die ausgelaufene Säue beseitigt.
Mehr dazu lesen Sie am Sonnabend in Ihrer Magdeburger Volksstimme.