Berlin (dpa). Typisch England: Sehr viele Frauen kamen mit Hut. Und wer die Hochzeit von Prinz William und Catherine gesehen hat, kennt spätestens jetzt einen "Fascinator" – ein kleiner Kopfputz, den manche der Damen in der Kirche trugen, aus Federn, Seide oder Blüten.

Doch wie halten diese fantasievollen Kreationen, die bei manchen Damen fast auf der Stirn schwebten? Die Berliner Hutmacherin Fiona Bennett weiß die Antwort: Sie sitzen auf einem Haarreifen oder auf Gummis, die der Haarfarbe der Trägerin entsprechen.

Die gebürtige Britin entwirft selbst auch Fascinators. Sie passten in unsere Zeit, weil die Frauen damit beweglicher seien. In England seien sie seit etwa zehn Jahren gängig.