Stendal (fe). Mehrere hundert Schaulustige ließen sich am Sonnabend in die Historie entführen. Das 10. Husarenregiment Stendal rief zum fünften Traditionstreffen, und es kamen Abgesandte von Regimentern aus Sachsen, Westfalen, Hamburg und Brandenburg. Einem feierlichen Eröffnungsappell folgten Schüsse aus Originalnachbauten von preußischen und amerikanischen Kanonen der Befreiungs- und Bürgerkriege des 18. und 19. Jahrhunderts. Zudem lebte der einstige Stechschritt beim Exerzieren auf.