Wernigerode. Das hat selbst das feierverwöhnte Wernigerode noch nicht gesehen: Bei der dritten Auflage des Bürgerfrühstücks gestern Vormittag auf dem Marktplatz trafen sich rund 1000 Einwohner zum gemeinsamen Brunch rund um den Wohltäterbrunnen. Dazu eingeladen hatte wieder die Jugendinitiative "Life is my future", die mit der Vermietung von 99 Tischen und 198 Bänken rund 3000 Euro eingenommen hat – ein neuer Rekord.

Das Geld wird für mehrere Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt verwendet. Wie Initiator Maik König informierte, sollen damit unter anderem ein Kinderheim, der Pflegeelternverein und die Cheerleader des Sportvereins "Rot-Weiß" unterstützt werden. Das gemeinsame Frühstück wurde einmal mehr von einigen Aktionen umrahmt. Unter anderem brachte der Frauenchor Wernigerode den Gästen ein Ständchen, die Band "The Love Keys" spielte eigene Songs, die Cheerleader zeigten Kostproben ihres Könnens und die Oldtimerfreunde ihre chromblitzenden Automobil-Raritäten.