Magdeburg (vs). Der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau hat alles in allem wieder Fahrt aufgenommen. "Die Unternehmen verzeichneten in den vergangenen Monaten steigende Kapazitätsauslastunge und auftragsbestände. Stellenabbau und Kurzarbeit spielen nur noch eine untergeordnete Rolle." So lautet die aktuelle Lageeinschätzung der Regionalvertretung Ost des Verbandes Deustcher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA).

Auf einer überrregionalen Fachtagung mit dem sachsen-anhaltischen Cluster Sondermaschinen- und Anlagenbau (SMAB) tauschten sich gestern Firmen- und Verbandsvertreter in Magdeburg über die aktuelle Lage der Branche und neue Aufgabenfelder aus. Dem Cluster gehören landesweit 90 Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette von der Entwicklung, über die Produktion und den Vertrieb an.

Lesen Sie mehr in der Donnerstagausgabe der Volksstimme.