Düsseldorf (dpa). Aserbaidschan hat den Eurovision Song Contest in Düsseldorf gewonnen. Die deutsche Titelverteidigerin Lena kam mit ihrem Song "Taken By A Stranger" auf einen ordentlichen zehnten Platz. Für Aserbaidschan ist es der erste Sieg in der 55-jährigen Grand-Prix-Geschichte. Italien kam nach 14 Jahren Eurovisions-Pause mit einer Swingnummer direkt auf Platz zwei; Schweden belegte Rang drei. Top-Quote indes für die ARD: 13,83 Millionen Zuschauer sahen am Sonnabendabend im Schnitt den Song Contest. Das war fast jeder zweite Fernsehzuschauer (49,3 Prozent) in Deutschland. Meinung/Rund um die Welt I