Magdeburg (dapd). Agrarminister Hermann Onko Aeikens (CDU) hat sich im Zusammenhang mit dem bundesweiten Dioxin-Skandal für Änderungen im Kontrollsystem ausgesprochen. Der Minister sprach am Dienstag in Magdeburg von "einer ausgesprochenen Schweinerei, einem Skandal", wenn technische Fette über Futtermittel in die Nahrungskette gelangten. Aeikens betonte: "Wir brauchen eine gesetzlich festgeschriebene Trennung der Produktion von technischen Fetten und Futterfetten."
Die ganze Geschichte lesen Sie am Mittwoch in Ihrer Volksstimme.