Weißenfels/Magdeburg (vs). Die mit Dioxin-Futter gefütterten 180 Schweine, die im Dezember aus Niedersachsen nach Sachsen-Anhalt geliefert wurden, sind inzwischen geschlachtet worden. Das Fleisch sei an weiterverarbeitende Betriebe gegangen, sagte der Sprecher des Tönnies-Schlachthofs in Weißenfels, Markus Eicher. Es sei davon auszugehen, dass das Fleisch inzwischen verzehrt wurde.
Mehr dazu in der Volksstimme am Freitag