Berlin (dpa/epd). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach den Angehörigen der Opfer ihr Mitgefühl aus. "Meine Gedanken sind bei den trauernden Familien." Auch EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso äußerte sich "tief bestürzt", ebenso Bahnchef Rüdiger Grube: "Ein solches Unglück erschüttert alle Eisenbahner."

"Das folgenschwere Unglück geht mir unter die Haut", sagte Ministerpräsident Wolfgang Böhmer am Unfallort. Böhmer dankte den Rettungskräften für ihren schwierigen Einsatz. Sie hätten teilweise mit bloßen Händen Tote und Verletzte aus dem Zugwrack gezogen. Die Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann, reagierte auf die Katastrophe "mit Entsetzen und Trauer". Sie schließe die Opfer in ihre Gebete ein. Junkermann gestaltete mit dem zuständigen Pfarrer Friedrich von Biela einen Trauergottesdienst in Hordorf.

Bilder