Havelberg/Berlin (dh/dpa). Nach mehr als 50 Jahren Wehrpflicht sind Tausende junge Männer gestern zum letzten Mal regulär zur Bundeswehr eingezogen worden. Das in Havelberg stationierte Panzerpionierbataillon 803 begrüßte gleich 79 Rekruten, überwiegend aus Sachsen-Anhalt, zu einer sechsmonatigen und längeren Dienstzeit. Sie meldeten sich in der Klietzer Kaserne "Im Walde", wo die Ausbildungskompanie des Bataillons beheimatet ist, an. In den ersten Stunden mussten hauptsächlich eine Menge Formalitäten erledigt werden. Heute erhalten die Neuen ihre Uniform.

Bundesweit wurden 12 150 Wehrpflichtige zum sechsmonatigen Dienst erwartet. Zum 1. Juli wird die Wehrpflicht ausgesetzt. Zur Einberufung am 1. März 2011 sowie zum 1. April und 2. Mai soll es nur noch Freiwillige geben, obwohl die Bundeswehr bis zum 1. Juli die Möglichkeit hätte, junge Männer auch gegen ihren Willen einzuziehen.

Die Seite Drei/Meinung I