Magdeburg (vs). Obwohl das Winterwetter sich beruhigt hat, müssen Bahnreisende in Sachsen-Anhalt auch am heutigen Dienstag mit Unannehmlichkeiten rechnen. Da in den vergangenen Wochen viele Züge von Schnee und Eis beschädigt wurden und die Werkstätten mit der Reparatur nicht hinterherkommen, gibt es weiterhin Verspätungen und Zugausfälle, wie die Deutsche Bahn mitteilte.

Das Unternehmen empfiehlt, sich vorab im Internet oder unter der kostenfreien Service-Telefonnummer 08000/99 66 33 zu informieren.

Auf der Strecke Stendal-Tangermünde, die von der Elbe-Saale-Bahn betrieben wird, fährt bis zum 9. Januar kein Zug mehr. Es gibt einen Bus-Notverkehr. Die Elbe-Saale-Bahn hat zudem noch bis zum 6. Januar auf der Strecke Magdeburg-Loburg einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.