Magdeburg (mf). Beamte der Landesbereitschaftspolizei haben gestern im Magdeburger Stadtzentrum einen 52-jährigen notorischen Frauenbelästiger festgenommen. Der Mann aus Wittenberg hatte zwischen dem Ulrichsplatz und der Ernst-Reuter-Allee einer 21-Jährigen unter den Rock gegriffen und sie massiv sexuell belästigt. Der mit 2,87 Promille Angetrunkene konnte von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Der Täter wurde zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen Serientäter handelt, der bereits seit einigen Jahren mit ähnlichen Straftaten sein Unwesen getrieben hatte.

So hatte der Mann bereits am 24. August 2010 zwei Frauen auf dem Magdeburger Hauptbahnhof sexuell belästigt. Zunächst drängte er sich zu einer 36-jährigen Frau in den Fahrstuhl und berührte diese unsittlich. Das Opfer stieß den Mann von sich weg und verließ den Fahrstuhl. Kurze Zeit später näherte sich der Mann wieder in dem Fahrstuhl einer 34-jährigen Frau und berührte sie an den Geschlechtsteilen. Das Opfer konnte die Bundespolizei informieren, die den Mann festnahm.

Der "Grapscher" soll vor allem im Magdeburger Zentrum und im Stadtteil Olvenstedt agiert haben. Weitere Opfer, die noch keine Anzeige erstattet haben, sollten sich bei der Polizei unter Telefon (03 91) 5 46 21 96 melden.