Schönebeck (dw). Die Stadt Schönebeck hat gestern auf die Vorwürfe von Bürgern aus Sachsenland und Felgeleben reagiert. Sie empörten sich darüber, dass die Feuerwehr am Wochenende ihre Hilfe einstellte, als es um das Abpumpen des Wassers von Grundstücken und aus Häusern ging. Offizielle Begründung jetzt aus dem Rathaus: Die Verhältnismäßigkeit des Feuerwehreinsatzes war nicht gegeben, die Helfer mit ihrer Technik selbst überfordert.
Die ganze Geschichte lesen Sie am Dienstag in Ihrer Schönebecker Volksstimme.