Barleben/Magdeburg (vs). Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus sind in der Nacht zum Donnerstag in Barleben bei Magdeburg drei Menschen verletzt worden. Nach dem Brand wurde ein 19-Jähriger festgenommen, der zuvor eine Fensterscheibe im Flur des Hauses eingeschlagen und das Haus mit Benzin in Brand gesetzt haben soll, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Am Fahrrad des Jugendlichen, der Alkohol und Drogen genommen hatte, stellten die Fahnder in einem Korb eine Glasflasche und eine brennbare Flüssigkeit sicher. Die drei Bewohner im Alter von 42, 47 und 69 Jahren erlitten Rauchvergiftungen. Der 42-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Zu den Hintergründen der Tat machte die Polizei zunächst keine Angaben.