Magdeburg (ws). Sachsen-Anhalts Landesentwicklungsminister Karl-Heinz Daehre (CDU) reist am Freitag nach Syrien. "Unternehmen aus unserem Land sind in Syrien inzwischen anerkannte und geschätzte Partner beim Auf- und Ausbau der Infrastruktur", sagte Daehre der Volksstimme. Der fünftägige Arbeitsbesuch, an dem Vertreter der Industrie- und Handelskammer Magdeburg sowie von mehreren Unternehmen aus Sachsen-Anhalt teilnehmen, soll dazu beitragen, die Zusammenarbeit zu vertiefen.

So soll mit dem syrischen Transportminister über die Fortsetzung der Zusammenarbeit beim Bau des Autobahnrings um Damaskus beraten werden. An der kurz vor dem Abschluss stehenden Planung des Projektes sind mehrere sachsen-anhaltische Firmen direkt beteiligt. Daehre will außerdem in Gesprächen mit Regierungsvertretern Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit bei der Nutzung regenerativer Energien, bei der Regionalentwicklung und beim Ausbau des Schienenverkehrs erörtern.