Leipzig/Magdeburg (dpa). In wenigen Wochen soll ein weiterer Castortransport nach Lubmin rollen. Nach Informationen des MDR sollen am 14. Februar bis zu 140 hochaktive Glaskokillen aus der Wiederaufbereitungsanlage in Karlsruhe in das Zwischenlager Rubenow bei Lubmin gebracht werden. Der Castor-Zug solle auch durch Thüringen und Sachsen-Anhalt fahren. Der Sprecher der zuständigen Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt, Matthias Menge, bestätigte, einen baldigen Castor-Transport. "Wir sind bei der Einsatzplanung. Den Tag und die Route geben wir aber nicht bekannt", sagte er.