Halle (vs). Die Sozialdemokraten beansprucht nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt das Amt des Kultusministeriums. "In unserer Partei herrscht Konsens darüber, dass wir im Bereich Bildung nicht nur Ideen produzieren, sondern diese auch in die Tat umsetzen wollen", sagte SPD-Spitzenkandidat, Finanzminister Jens Bullerjahn. "Wir werden darauf pochen, dieses Ressort selbst zu besetzen. Das hat nichts mit Geschacher zu tun, sondern mit unserem politischen Anspruch", sagte Bullerjahn weiter. Neuer Kultusminister und Nachfolger von Birgitta Wolff (CDU) soll demnach im Wahl-Erfolgsfall Stephan Dorgerloh werden.
Die ganze Geschichte lesen Sie am Mittwoch in Ihrer Volksstimme.