Uhrsleben (vs). Beim Entzünden des Gasherdes hat eine Rentnerin am Dienstag in Uhrsleben eine Elf-Liter-Gasflasche zur Explosion gebracht. Die 73-jährige Frau erlitt am Unterarm Verbrennungen ersten Grades, wie die Polizei mitteilte. Durch die Druckwelle soll das Küchenfenster sowie eine Wand erheblich beschädigt worden sein. Ob fahrlässiges Handeln oder ein technischer Defekt zu der Explosion führten, ist noch unklar. Die Frau wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.