Halberstadt (dapd-lsa). Sachsen-Anhalt hat am Donnerstag an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. In der Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge bei Halberstadt im Harzkreis legten Vertreter der Landesregierung und aller im Landtag vertretenen Parteien Kränze nieder. Auf der anschließenden zentralen Gedenkveranstaltung des Landes im Nordharzer Städtebundtheater in Halberstadt mahnte Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU), die NS-Opfer nicht zu vergessen.
Die ganze Geschichte lesen Sie am Freitag in Ihrer Volksstimme.