• 22. Juli 2014


Sie sind hier:



Neues Gefängnis für bis zu 900 Häftlinge soll 2017 bezugsfertig sein und 146 Millionen Euro kosten / Schließung von fünf Standorten im Land


Sechs Fragen und Antworten zum Neubau der JVA "Frohe Zukunft" in Halle

16.02.2012 05:21 Uhr |




Das Justizministerium hat ein Konzept erarbeitet, wie die Neugliederung der Haftlandschaft in Sachsen-Anhalt aussehen soll. Dabei kommt dem Standort Halle eine große Bedeutung zu. Konkrete Baupläne gibt es allerdings noch nicht. Die politische Entscheidung, die Grundvoraussetzung für die Pläne ist, steht ebenfalls noch aus. Das Justizministerium antwortet auf sechs Fragen rund um das JVA-Programm:

Anzeige

rWas soll gebaut werden?

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Halle hat zwei Standorte: den "Roten Ochsen" (Hauptanstalt) und die Nebenstelle im Stadtteil "Frohe Zukunft".

Ein Erweiterungsbau auf dem Gelände "Frohe Zukunft" soll die Haftbedingungen in Sachsen-Anhalt auf den modernsten Stand bringen.

Der neue JVA-Bau soll im Jahr 2017 bezugsfertig sein. Die Gesamtkosten, inklusive Sanierung der bestehenden Immobilien, werden nach ersten Schätzungen knapp 146 Millionen Euro betragen. Zwei Hafthäuser, die aufgrund ihres baulichen Zustands nicht mehr genutzt werden können, sollen für den Neubau abgerissen werden.

Heute gibt es in Halle insgesamt 599 Haftplätze. Nach der angestrebten Reform werden es bis zu 900 sein. Sinken die Gefangenenzahlen weiter, will das Justizministerium baulich flexibel reagieren. Die Zahl der Vollzugsbediensteten wird in Halle auf 450 steigen.

rWarum soll gebaut werden? Moderne Haftanstalten ermöglichen mehr Resozialisierung, mehr Sicherheit im Strafvollzug und einen effektiveren Personaleinsatz.

Das Land hat schon jetzt mehr Haftplätze als Gefangene und zu viel kleinere Anstalten. Kleine Anstalten brauchen viel Personal, das schon heute fehlt.

Allen Inhaftierten - so die gültige Rechtsprechung - muss die gesetzlich geforderte Einzelunterbringung gewährt werden. Ein Umbau der zum Teil mehr als 100 Jahre alten Gebäude ist oft nicht möglich.

Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD für die laufende Legislaturperiode ist festgelegt worden, die Zahl der Standorte zu reduzieren und einen Erweiterungsbau zu planen.

Das Justizministerium setzt für die Zukunft auf die Jugendanstalt Raßnitz (Saalekreis) sowie für den Erwachsenenvollzug auf Burg (Jerichower Land) und Halle.

Geschlossen werden von den bisherigen acht Standorten sollen Dessau-Roßlau, Magdeburg, Volkstedt, Naumburg und Halle ("Roter Ochse").

rWie sieht der Vollzug in Halle heute aus? Die JVA Halle ist eine Anstalt für den geschlossenen Vollzug für erwachsene männliche und weibliche Straf- und Untersuchungshäftlinge sowie weibliche Jugendliche und Heranwachsende.

Die Nebenstelle "Frohe Zukunft" ist zuständig für männliche Straftäter, die eine Haftstrafe bis zu zweieinhalb Jahren verbüßen müssen.

Außerdem können Gefangene, bei denen die Voraussetzungen einer sozialtherapeutischen Behandlung vorliegen, aus ganz Sachsen-Anhalt in die sozialtherapeutische Abteilung der Nebenstelle der JVA Halle (Sota) verlegt werden.

rWeshalb soll der Standort "Frohe Zukunft" erweitert werden? Das Anstaltsgelände ist mit seinen 170000 Quadratmetern groß genug für eine Erweiterung. Die meisten anderen Anstalten bieten dafür keine Möglichkeiten, weil sie - wie der "Rote Ochse", wie Naumburg, Magdeburg und Dessau-Roßlau - mitten in der Wohnbebauung liegen.

Es gibt in Halle eine umfassende Infrastruktur für den Vollzug. In einem Gebäude befindet sich bereits eine sozialtherapeutische Abteilung. Auch Einrichtungen für Bildung und Beschäftigung können genutzt werden. Zudem liegt der Standort im Land zentral und verkehrsgünstig.

Gehen die Gefangenenzahlen noch weiter zurück, kann flexibel reagiert werden.

rGefährdet der Neubau die Sicherheit der Bevölkerung? Das wird künftig ebenso wenig der Fall sein wie heute. Seit Mitte der 1990er Jahre, nachdem die Sicherheitstechnik auf den neuesten Stand gebracht wurde, hat es keine Flucht mehr aus der JVA "Frohe Zukunft" gegeben.

rWas sind die nächsten Schritte? Das Justizministerium legt der Landesregierung den Reformplan vor. Stimmt sie zu, wird eine sogenannte Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Dabei kann die Art und Weise der Erschließung des JVA-Geländes geprüft werden.(bk)



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2012-02-16 05:21:51
Letzte Änderung am 2012-02-16 05:21:51

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Anzeige

Lokales



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Das Trabi-Experiment
Der Trabant P601 de luxe aus dem Jahr 1989 in Panamagrün -  Volksstimme-Redakteur Lion Grote absolviert hier seine erste Trabifahrt.

Magdeburg l Ich kann ihn schon von weitem hören. Und riechen kann ich... mehr


22.07.2014 08:58 Uhr
  • Kamera

Thielemanns ungewöhnliche Reise beim FCM
Bewegte Jahre hat Ronny Thielemann hinter sich (links).

Magdeburg l "Ein typisches Beispiel, wie schnelllebig Fußball sein... mehr


22.07.2014 06:13 Uhr

"Dass plötzlich alles nichts mehr wert ist..."
Kann es noch nicht so recht fassen, dass das alles nichts mehr wert sein soll: Ingrid Bartel (links) in ihrem aufgegebenen Kleinod am Mäusering, hier im Gespräch mit ihrer ehemaligen Gartennachbarin Marie-Luise Moser. Foto: Jana Wiehe

Magdeburg l Wer geht, zahlt. Das ist die traurige Erkenntnis für... mehr


21.07.2014 10:55 Uhr
  • Kommentar

Vermisster tot aufgefunden

Magdeburg (jw/ri) l Seit Donnerstag, 17. Juli , hatte die Magdeburger... mehr


20.07.2014 17:42 Uhr

Ermittlungen nach tödlichem Unglück

Quedlinburg (dl) l Ein tödlicher Unfall im Bahnbereich in Quedlinburg... mehr


21.07.2014 00:00 Uhr

Rat will zwei Schulen schließen
mit 2 Kommentaren

Die entscheidende Abstimmung: 14 Ratsmitglieder heben die Hand für Variante C und die damit verbundene Schließung der Grundschulen Eichenbarleben und Rottmersleben in zwei beziehungsweise drei Jahren.

Die Grundschulen Eichenbarleben und Rottmersleben sollen 2016... mehr


19.07.2014 10:40 Uhr
  • Kommentar

Wo können Magdeburgs Muslime beten?
mit 2 Kommentaren

Seit über einem halben Jahrzehnt ist die islamische Gemeinde Magdeburg... mehr


19.07.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Kein Durchkommen beim Landesfest
mit einem Kommentar

Parken und Fahren im Wernigeröder Stadtgebiet ist in den kommenden Tagen strikt geregelt.

Wernigerode l Die Telefone stehen nicht mehr still. Im Sekundentakt... mehr


18.07.2014 10:49 Uhr
  • Kommentar

Eine Treppe für die Künette
mit einem Kommentar

Blick in die Festungsanlage: Vom Graben links soll eine Treppe nach oben führen.

Magdeburg l Gerade erst hat der neue Stadtrat beschlossen... mehr


18.07.2014 06:01 Uhr
  • Kommentar

Stahlknecht rudert bei Sperrzeiten zurück
mit einem Kommentar

Holger Stahlknecht

Magdeburg l Das Innenministerium in Sachsen-Anhalt hat mit einem... mehr


19.07.2014 06:21 Uhr
  • Kommentar

Boxpromoter kauft Garley-Brauerei

Gardelegen l Seit sieben Jahrhunderten wird in Gardelegen Bier... mehr


16.07.2014 09:45 Uhr

Fliegerbombe ist seit 21.39 Uhr entschärft

Magdeburg l Bei Abrissarbeiten von Wohnblöcken in der Magdeburger... mehr


17.07.2014 23:06 Uhr
  • gefallen
  • Kamera

Vermisster tot aufgefunden

Magdeburg (jw/ri) l Seit Donnerstag, 17. Juli , hatte die Magdeburger... mehr


20.07.2014 17:42 Uhr

Heute Gespräch zur Hähnchenmast
Gerrit Tonkens und Julia Weydringer stehen auf dem Stück Land, auf dem die Agrar- und Milchhof GmbH Stemmern die Hähnchenmastanlage bauen will.

Bei einem Gespräch will die Agrar- und Milchhof Stemmern GmbH am... mehr


16.07.2014 00:00 Uhr

Brandunglück überschattet Auftakt von Rock-Harz

Ballenstedt/Asmusstedt (dl) l Der Auftakt des Heavy-Metal-Festivals... mehr


11.07.2014 00:00 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Selbsterfahrung im Trabi
Der Redakteur und die Rennpappe.

Magdeburg (pr) l Der Wagen ist fast so alt wie sein Fahrer, doch Volksstimme-Redakteur Lion Grote... weiterlesen


21.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Liebhaberstücke mit Seltenheitswert
Carola und Uwe Wilk in ihrem F8.

Magdeburg | Selten kommen die Besitzer von historischen DDR-Fahrzeugen zusammen... weiterlesen


21.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Weltkriegsbombe in Magdeburg gefunden
Ordnungsamt in der Danzstraße

Bei Abrissarbeiten von Wohnblöcken in der Magdeburger Innenstadt (Breiter Weg/Ecke Danzstr... weiterlesen


17.07.2014 17:30 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


19-Jährige in Halle mit rassistischen Rufen beschimpft

Halle - Eine 19 Jahre alte Rednerin auf einer Montagsdemonstration in Halle ist von einem... weiterlesen


22.07.2014 08:06 Uhr


Sachsen-Anhalt bringt in Halle letzten Theatervertrag auf den Weg

Magdeburg - Nach einem Jahr heißer Diskussionen und harter Verhandlungen hat Sachsen-Anhalt Kürzung... weiterlesen


22.07.2014 06:47 Uhr


Stendal beschließt Wahlprüfungsausschuss

Stendal - Nach der Panne bei der jüngsten Kommunalwahl hat der Stadtrat von Stendal die Einsetzung... weiterlesen


21.07.2014 21:37 Uhr


Bahnübergänge durch Blitzeinschlag gestört

Dessau-Roßlau/Magdeburg - Unwetter haben in Teilen Sachsen-Anhalts einigen Schaden angerichtet... weiterlesen


21.07.2014 19:30 Uhr


Wirtschaftsministerium stellt neues Außenwirtschaftskonzept vor
Wirtschaftsstaatssekretärin Tamara Zieschang (CDU).

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Wirtschaftsministerium will heute das neue Außenwirtschaftskonzept des... weiterlesen


21.07.2014 18:09 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Matthias Stoffregen zum Gaza-Krieg: Andere Konzepte notwendig
Matthias Stoffregen

Der Krieg in Gaza wird keinen Sieger hervorbringen. Umso wichtiger ist es, dass die internationale... mehr


22.07.2014 00:00 Uhr

Hagen Eichler zur Debatte um das 13. Schuljahr: Die Angst vor dem Turbo
<p>Hagen Eichler</p>

Beim Begriff fängt es schon an: Was in Sachsen-Anhalt schlicht Abitur heißt... mehr


22.07.2014 00:00 Uhr

Alois Kösters zur Anhebung von Entschädigung: Ehrenamt ist nicht bezahlbar
Alois Kösters

Würde zum Beispiel ein Gemeindewehrleiter eine Rechnung aufmachen, käme er sicherlich auf mehr als... mehr


22.07.2014 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen