• 17. Dezember 2014



Sie sind hier:



Neues Gefängnis für bis zu 900 Häftlinge soll 2017 bezugsfertig sein und 146 Millionen Euro kosten / Schließung von fünf Standorten im Land


Sechs Fragen und Antworten zum Neubau der JVA "Frohe Zukunft" in Halle

16.02.2012 05:21 Uhr |




Das Justizministerium hat ein Konzept erarbeitet, wie die Neugliederung der Haftlandschaft in Sachsen-Anhalt aussehen soll. Dabei kommt dem Standort Halle eine große Bedeutung zu. Konkrete Baupläne gibt es allerdings noch nicht. Die politische Entscheidung, die Grundvoraussetzung für die Pläne ist, steht ebenfalls noch aus. Das Justizministerium antwortet auf sechs Fragen rund um das JVA-Programm:

Anzeige

rWas soll gebaut werden?

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Halle hat zwei Standorte: den "Roten Ochsen" (Hauptanstalt) und die Nebenstelle im Stadtteil "Frohe Zukunft".

Ein Erweiterungsbau auf dem Gelände "Frohe Zukunft" soll die Haftbedingungen in Sachsen-Anhalt auf den modernsten Stand bringen.

Der neue JVA-Bau soll im Jahr 2017 bezugsfertig sein. Die Gesamtkosten, inklusive Sanierung der bestehenden Immobilien, werden nach ersten Schätzungen knapp 146 Millionen Euro betragen. Zwei Hafthäuser, die aufgrund ihres baulichen Zustands nicht mehr genutzt werden können, sollen für den Neubau abgerissen werden.

Heute gibt es in Halle insgesamt 599 Haftplätze. Nach der angestrebten Reform werden es bis zu 900 sein. Sinken die Gefangenenzahlen weiter, will das Justizministerium baulich flexibel reagieren. Die Zahl der Vollzugsbediensteten wird in Halle auf 450 steigen.

rWarum soll gebaut werden? Moderne Haftanstalten ermöglichen mehr Resozialisierung, mehr Sicherheit im Strafvollzug und einen effektiveren Personaleinsatz.

Das Land hat schon jetzt mehr Haftplätze als Gefangene und zu viel kleinere Anstalten. Kleine Anstalten brauchen viel Personal, das schon heute fehlt.

Allen Inhaftierten - so die gültige Rechtsprechung - muss die gesetzlich geforderte Einzelunterbringung gewährt werden. Ein Umbau der zum Teil mehr als 100 Jahre alten Gebäude ist oft nicht möglich.

Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD für die laufende Legislaturperiode ist festgelegt worden, die Zahl der Standorte zu reduzieren und einen Erweiterungsbau zu planen.

Das Justizministerium setzt für die Zukunft auf die Jugendanstalt Raßnitz (Saalekreis) sowie für den Erwachsenenvollzug auf Burg (Jerichower Land) und Halle.

Geschlossen werden von den bisherigen acht Standorten sollen Dessau-Roßlau, Magdeburg, Volkstedt, Naumburg und Halle ("Roter Ochse").

rWie sieht der Vollzug in Halle heute aus? Die JVA Halle ist eine Anstalt für den geschlossenen Vollzug für erwachsene männliche und weibliche Straf- und Untersuchungshäftlinge sowie weibliche Jugendliche und Heranwachsende.

Die Nebenstelle "Frohe Zukunft" ist zuständig für männliche Straftäter, die eine Haftstrafe bis zu zweieinhalb Jahren verbüßen müssen.

Außerdem können Gefangene, bei denen die Voraussetzungen einer sozialtherapeutischen Behandlung vorliegen, aus ganz Sachsen-Anhalt in die sozialtherapeutische Abteilung der Nebenstelle der JVA Halle (Sota) verlegt werden.

rWeshalb soll der Standort "Frohe Zukunft" erweitert werden? Das Anstaltsgelände ist mit seinen 170000 Quadratmetern groß genug für eine Erweiterung. Die meisten anderen Anstalten bieten dafür keine Möglichkeiten, weil sie - wie der "Rote Ochse", wie Naumburg, Magdeburg und Dessau-Roßlau - mitten in der Wohnbebauung liegen.

Es gibt in Halle eine umfassende Infrastruktur für den Vollzug. In einem Gebäude befindet sich bereits eine sozialtherapeutische Abteilung. Auch Einrichtungen für Bildung und Beschäftigung können genutzt werden. Zudem liegt der Standort im Land zentral und verkehrsgünstig.

Gehen die Gefangenenzahlen noch weiter zurück, kann flexibel reagiert werden.

rGefährdet der Neubau die Sicherheit der Bevölkerung? Das wird künftig ebenso wenig der Fall sein wie heute. Seit Mitte der 1990er Jahre, nachdem die Sicherheitstechnik auf den neuesten Stand gebracht wurde, hat es keine Flucht mehr aus der JVA "Frohe Zukunft" gegeben.

rWas sind die nächsten Schritte? Das Justizministerium legt der Landesregierung den Reformplan vor. Stimmt sie zu, wird eine sogenannte Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Dabei kann die Art und Weise der Erschließung des JVA-Geländes geprüft werden.(bk)



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2012-02-16 05:21:51
Letzte Änderung am 2012-02-16 05:21:51

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren

Anzeige

Anzeige



Lokales


Volksstimme digital


Volksstimme digital ist jetzt noch besser.

Jetzt testen und informieren

Volksstimme lesen am PC in der 1:1 Ansicht oder als PDF:

Volksstimme digital - als E-Paper für PC mit PDF-Download




Volksstimme lesen auf Ihrem Smartphone oder Tablet:

Volksstimme digital - Apps für Android und IOS






Testen Sie jetzt Volksstimme digital mit unseren neuen Angeboten:

Volksstimme digital - Abo-Angebote



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


LKW rammt Brücke und verliert Ladung
Der Fahrer hat die Höhe seiner Ladung unterschätzt.

Magdeburg (ms) | In der Innenstadt von Magdeburg kam es am... mehr


17.12.2014 06:43 Uhr
  • Kommentar

Pkw-Aufbrüche vor Kitas und Friedhöfen
Blaulicht der Polizei

Magdeburg (jw) l Die Polizei warnt vor dreisten Dieben... mehr


17.12.2014 17:02 Uhr

Praktikant soll an Tankstellenraub beteiligt sein
Diese Tankstelle an der Hermann-Hesse-Straße ist am vergangenen Sonnabend überfallen worden. Der Praktikant soll laut Polizei in den Fall verwickelt sein.Foto;: Dinger

Magdeburg l Die Magdeburger Polizei hat zwei mutmaßliche Beteiligte... mehr


17.12.2014 12:42 Uhr

"Halter müssen Anzeige erstatten"
Christine Strempel und ihre Tochter Jessica zeigen das Foto eines Giftköders. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins Salzlandkreis hat selbst drei Hunde und ruft auch deswegen alle Halter dazu auf, wachsam zu sein und jeden Hinweis der Polizei zu melden.

In sozialen Netzwerken liest man immer häufiger Warnungen vor mit Gift... mehr


17.12.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

"Kreuzgefährliche Bewegung"
15000 Menschen zogen am Montagabend aus Protest gegen eine Islamisierung Deutschlands durch die Dresdner Innenstadt.

Magdeburg l In Dresden hatten am Montag 15000 Anhänger der... mehr


17.12.2014 06:45 Uhr
  • Kommentar

Stadtrat macht den Weg frei
mit 4 Kommentaren

Animation vom Kölner Platz der Zukunft: Autos verschwinden unter die Erde, oben Straßenbahngleise, Fußgänger, Radfahrer und ziemlich viel Beton. Eine Ratsmehrheit erachtet den Tunnelbau trotz Kostenschock und anhaltender Proteste zwischenzeitlich als alternativlos. Quelle: Archiv/Stadtverwaltung

Magdeburg (kt) l Eine Ratsmehrheit aus CDU/FDP/BfM und SPD hat... mehr


05.12.2014 17:43 Uhr
  • Kommentar

SC Magdeburg setzt Siegesserie fort
mit 2 Kommentaren

Magdeburg (ju) l Der SC Magdeburg hat am Sonntag den fünften Sieg in... mehr


14.12.2014 19:02 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Auf Jubel folgt die Krise
mit 2 Kommentaren

Am 25. Mai 2014, dem Tag der Wahl, können sich Holger Gebhardt (rechts) und CDU-Fraktionschef Hardy Peter Güssau (2. v. r. sitzend) mit Parteifreunden in der Kreisgeschäftsstelle noch über CDU-Wahlsiege auf Stadt- und Kreisebene freuen. Inzwischen herrscht bei den Stendaler Christdemokraten Katerstimmung.

Stendal l Blasmusik, Freibier, kämpferische Töne: Kurz nach dem... mehr


12.12.2014 07:12 Uhr
  • Kommentar

Gericht lehnt Eilantrag von Straathof ab
mit einem Kommentar

<div><span style="font-size: 11px;">Adrianus Straathof muss um seine Existenz fürchten.</span></div>

Burg/Magdeburg (am) l Das Verwaltungsgericht Magdeburg hat am Montag... mehr


16.12.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Reiter fallen hinten runter
mit einem Kommentar

Leer ausgegangen sind wieder einmal die Reiter des Schönebecker... mehr


13.12.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Milliarden zurück für Kreditkunden
Zuviel gezahltes Bearbeitungsentgelt zurückgeben: Das machen Kreditinstitute in der Regel erst nach schriftlicher Aufforderung.  

Magdeburg l "Die Leute rennen uns die Bude ein, weil die... mehr


16.12.2014 13:06 Uhr

Milliarden zurück für Kreditkunden
Zuviel gezahltes Bearbeitungsentgelt zurückgeben: Das machen Kreditinstitute in der Regel erst nach schriftlicher Aufforderung.  

Magdeburg l "Die Leute rennen uns die Bude ein, weil die... mehr


15.12.2014 00:00 Uhr

Haldensleber Familie rettet Mifa
Unternehmer Heinrich von Nathusius will mit seinen drei Kindern die Mifa retten.

Magdeburg l "Ich bin überzeugt von dem Sanierungskonzept"... mehr


12.12.2014 06:04 Uhr

Oberharzer Stadttitel sind zurück
Bei der Urkundenvergabe zur Wiedererlangung der Stadttitel, von links: die Ortsbürgermeister Hans-Herbert Schulteß (Benneckenstein) und Heiko Kaschel (Hasselfelde), Stadtchef Frank Damsch und Vize-Ortsbürgermeister Klaus Brammer (Elbingerode).

Die drei früheren Städte dürfen sich nun rechtmäßig wieder Stadt... mehr


11.12.2014 00:00 Uhr

"Wir haben hier schon ein Netzwerk gebildet..."
Jens Tacke (v.l.) vom Internationalen Bund, Wladilena Engelbrecht von der Frauenberatung, Norman Klawitter von der AWO sowie Marlis Schünemann, Sarah Kowar und Alice Aderholz vom Kinderschutzbund bei einer kurzen Besprechung in der Küche des Kinderschutzbundes.

Der Kinderschutzbund schwört auf die gute Zusammenarbeit mit anderen... mehr


15.12.2014 00:00 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Der richtige Weihnachtsbaum
Nordmanntanne: Der mit großem Abstand gefragteste und wichtigste Baum ist die Nordmanntanne, botanisch: Abies nordmanniana. Die Nordmanntanne stammt aus dem Kaukasus und zeichnet sich durch grüne bis dunkelgrüne glänzende Nadeln aus, die nicht stechen. Die Nordmanntanne hat einen pyramidalen Wuchs und etagenförmig angeordnete Zweige. Der Marktanteil der Nordmanntannen liegt in den letzten Jahren bei gut 80 Prozent, im Norden ist er etwas höher, im Süden etwas niedriger. Foto: Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger (BWS)

Schön grün, gerade gewachsen, lange haltbar und nicht so stachelig sollte der ideale Weihnachtsbaum... weiterlesen


15.12.2014 17:50 Uhr
  • Kamera


Winterspaß auf dem Brocken

Schierke (mh) | Tausende Besucher tummelten sich am Wochenende auf dem Brocken bei 22 Zentimeter... weiterlesen


14.12.2014 11:09 Uhr
  • Kamera


Wintersturm auf dem Brocken
Das Sturmtief "Alexandra" hat den Brocken erreicht.

Das Sturmtief "Alexandra" hat den Brocken erreicht. Vereinzelt toben orkanartige Böen um die 110... weiterlesen


11.12.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


SC Magdeburg schrammt knapp an Pokal-Pleite vorbei

Eisenach - Die Bundesliga-Handballer des SC Magdeburg sind im DHB-Pokal-Achtelfinale knapp an einer... weiterlesen


17.12.2014 21:40 Uhr


Johannes Weigand wird Theaterintendant in Dessau
Johannes Weigand wird Theaterintendant in Dessau.

Dessau-Roßlau - Der ehemalige Wuppertaler Opernintendant Johannes Weigand wird neuer Leiter des... weiterlesen


17.12.2014 20:35 Uhr


47-jähriger Autofahrer auf B91 tödlich verunglückt

Teuchern - Bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 91 im Burgenlandkreis ist ein 47 Jahre... weiterlesen


17.12.2014 20:28 Uhr


Sachsen-Anhalt bekommt 777 Millionen aus EU-Landwirtschaftsfonds

Magdeburg - Sachsen-Anhalt bekommt für die Entwicklung des ländlichen Raumes 777 Millionen Euro von... weiterlesen


17.12.2014 18:19 Uhr


Erstmals zwei MBC-Basketballer beim Allstarday

Weißenfels - Der Mitteldeutsche BC ist erstmals in seiner Vereinsgeschichte mit zwei Spielern beim... weiterlesen


17.12.2014 18:18 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Dirk Rösler zu Terroranschlägen von Islamisten: Weltweite Gefahr
Dirk Rösler

Die islamistischen Terroranschläge der vergangenen Tage zeigen, dass es sich um eine weltweite... mehr


17.12.2014 00:00 Uhr

Matthias Stoffregen zur Firmen-Umfrage: Das Internet zieht alle an
Matthias Stoffregen

Geschäfte im Internet machen längst nicht mehr nur Unternehmen wie Amazon oder Zalando... mehr


17.12.2014 00:00 Uhr

Steffen Honig zur Zinserhöhung in Russland: Rubel kaum zu retten
Steffen Honig

Den Russen rinnt das Geld durch die Finger wie in tiefsten Krisenzeiten Ende der 1990er Jahre... mehr


17.12.2014 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen