• 22. Oktober 2014


Newsticker

Sie sind hier:



Neues Gefängnis für bis zu 900 Häftlinge soll 2017 bezugsfertig sein und 146 Millionen Euro kosten / Schließung von fünf Standorten im Land


Sechs Fragen und Antworten zum Neubau der JVA "Frohe Zukunft" in Halle

16.02.2012 05:21 Uhr |




Das Justizministerium hat ein Konzept erarbeitet, wie die Neugliederung der Haftlandschaft in Sachsen-Anhalt aussehen soll. Dabei kommt dem Standort Halle eine große Bedeutung zu. Konkrete Baupläne gibt es allerdings noch nicht. Die politische Entscheidung, die Grundvoraussetzung für die Pläne ist, steht ebenfalls noch aus. Das Justizministerium antwortet auf sechs Fragen rund um das JVA-Programm:

Anzeige

rWas soll gebaut werden?

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Halle hat zwei Standorte: den "Roten Ochsen" (Hauptanstalt) und die Nebenstelle im Stadtteil "Frohe Zukunft".

Ein Erweiterungsbau auf dem Gelände "Frohe Zukunft" soll die Haftbedingungen in Sachsen-Anhalt auf den modernsten Stand bringen.

Der neue JVA-Bau soll im Jahr 2017 bezugsfertig sein. Die Gesamtkosten, inklusive Sanierung der bestehenden Immobilien, werden nach ersten Schätzungen knapp 146 Millionen Euro betragen. Zwei Hafthäuser, die aufgrund ihres baulichen Zustands nicht mehr genutzt werden können, sollen für den Neubau abgerissen werden.

Heute gibt es in Halle insgesamt 599 Haftplätze. Nach der angestrebten Reform werden es bis zu 900 sein. Sinken die Gefangenenzahlen weiter, will das Justizministerium baulich flexibel reagieren. Die Zahl der Vollzugsbediensteten wird in Halle auf 450 steigen.

rWarum soll gebaut werden? Moderne Haftanstalten ermöglichen mehr Resozialisierung, mehr Sicherheit im Strafvollzug und einen effektiveren Personaleinsatz.

Das Land hat schon jetzt mehr Haftplätze als Gefangene und zu viel kleinere Anstalten. Kleine Anstalten brauchen viel Personal, das schon heute fehlt.

Allen Inhaftierten - so die gültige Rechtsprechung - muss die gesetzlich geforderte Einzelunterbringung gewährt werden. Ein Umbau der zum Teil mehr als 100 Jahre alten Gebäude ist oft nicht möglich.

Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD für die laufende Legislaturperiode ist festgelegt worden, die Zahl der Standorte zu reduzieren und einen Erweiterungsbau zu planen.

Das Justizministerium setzt für die Zukunft auf die Jugendanstalt Raßnitz (Saalekreis) sowie für den Erwachsenenvollzug auf Burg (Jerichower Land) und Halle.

Geschlossen werden von den bisherigen acht Standorten sollen Dessau-Roßlau, Magdeburg, Volkstedt, Naumburg und Halle ("Roter Ochse").

rWie sieht der Vollzug in Halle heute aus? Die JVA Halle ist eine Anstalt für den geschlossenen Vollzug für erwachsene männliche und weibliche Straf- und Untersuchungshäftlinge sowie weibliche Jugendliche und Heranwachsende.

Die Nebenstelle "Frohe Zukunft" ist zuständig für männliche Straftäter, die eine Haftstrafe bis zu zweieinhalb Jahren verbüßen müssen.

Außerdem können Gefangene, bei denen die Voraussetzungen einer sozialtherapeutischen Behandlung vorliegen, aus ganz Sachsen-Anhalt in die sozialtherapeutische Abteilung der Nebenstelle der JVA Halle (Sota) verlegt werden.

rWeshalb soll der Standort "Frohe Zukunft" erweitert werden? Das Anstaltsgelände ist mit seinen 170000 Quadratmetern groß genug für eine Erweiterung. Die meisten anderen Anstalten bieten dafür keine Möglichkeiten, weil sie - wie der "Rote Ochse", wie Naumburg, Magdeburg und Dessau-Roßlau - mitten in der Wohnbebauung liegen.

Es gibt in Halle eine umfassende Infrastruktur für den Vollzug. In einem Gebäude befindet sich bereits eine sozialtherapeutische Abteilung. Auch Einrichtungen für Bildung und Beschäftigung können genutzt werden. Zudem liegt der Standort im Land zentral und verkehrsgünstig.

Gehen die Gefangenenzahlen noch weiter zurück, kann flexibel reagiert werden.

rGefährdet der Neubau die Sicherheit der Bevölkerung? Das wird künftig ebenso wenig der Fall sein wie heute. Seit Mitte der 1990er Jahre, nachdem die Sicherheitstechnik auf den neuesten Stand gebracht wurde, hat es keine Flucht mehr aus der JVA "Frohe Zukunft" gegeben.

rWas sind die nächsten Schritte? Das Justizministerium legt der Landesregierung den Reformplan vor. Stimmt sie zu, wird eine sogenannte Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Dabei kann die Art und Weise der Erschließung des JVA-Geländes geprüft werden.(bk)



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2012-02-16 05:21:51
Letzte Änderung am 2012-02-16 05:21:51

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Anzeige



Lokales



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Autofahrer erfasst Fußgängerin
Im Tunnel an der Rappbodetalsperre kommt es immer wieder zu Raserei. Das Profil des 1959 gebauten Tunnels lässt aus Platzgründen kam bauliche Sicherheits-Nachrüstungen zu.

Rübeland/Halberstadt l Sonne und bestes Herbstwetter haben am... mehr


21.10.2014 09:39 Uhr

Unbekannte räumen Täves Radladen aus
Der Schaden soll sich laut Polizei auf 20 000 Euro belaufen. Archivfoto: VS

Magdeburg (ad) l Bei einem Einbruch in Täves Radladen an der... mehr


22.10.2014 22:49 Uhr

"Darf ich vorstellen? Rostwita!"
Marvin Just und Rostwita

Stendal l Es ist kaum zu überhören, wenn Marvin Just mit seinem... mehr


22.10.2014 11:06 Uhr

Ringausbau auf den letzten Metern
Zwischen Albert-Vater-Straße und Pfahlberg werden neue Leitplanken gesetzt. Sie entsprechen neuesten Anforderungen und sollen für mehr Sicherheit der Kraftfahrer auf der Stadtautobahn sorgen. Jeden Tag sind hier fast 70.000 Kraftfahrzeuge unterwegs.

Magdeburg l Oliver Wolff führt die Maschine in die richtige Position... mehr


22.10.2014 06:55 Uhr

Zwischen Magnet und Mördergrube
Tunnel an der Rappbodetalsperre im Nebel. So schön wie der Gang durch den Tunnel und die Aussicht von der Staumauer sind - so gefährlich kommen sie immer mehr Menschen vor.

Rübeland l Mit der Ankündigung des Einbaus von Rüttelplatten gegen... mehr


22.10.2014 10:52 Uhr

Tauziehen um Kronenpfad
mit 3 Kommentaren

Der einem Adlerhorst nachempfundene Turm ist Aushängeschild des Baumwipfelpfades im Naturerbe-Zentrum in Prora auf Rügen. Auf der Plattform stehen die Besucher 82 Meter über dem Meer und werden mit einer sagenhaften Aussicht belohnt. Auf dem barrierefreien Weg nach oben gibt es zahlreiche Informationen rund um die einheimische Natur und die Tierwelt.

Nachdem die Kreisverwaltung eine wichtige Weiche für den Bau des... mehr


17.10.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Weiße Löwen haben Magdeburger Zoo erreicht
mit einem Kommentar

Etwa 100 bis 120 Kilogramm wiegen die Weißen Löwen. Bei der Ankunft waren deshalb viele helfende Hände gefragt.

Magdeburg l Gute Nachrichten am Freitag aus dem Zoologischen Garten... mehr


18.10.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Steffen Honig zum Gedenken an den 9. Oktober 1989: Blick auf Wende geschärft
mit einem Kommentar

Steffen Honig

Die jüngst kolportierten Zitate Helmut Kohls zur revolutionären... mehr


10.10.2014 06:23 Uhr
  • Kommentar

In Sachen Tunnel alles auf "null" stellen
mit einem Kommentar

Wie bekannt wurde, könnte der Tunnel am Kölner Platz deutlich teurer werden als angenommen.

Magdeburg l Die IG Innenstadt, die Interessenvertretung der... mehr


20.10.2014 07:45 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Architekt: Standardmaße am Parkhaus sind richtig
mit einem Kommentar

Das Schierker Parkhaus steht kurz vor seiner Fertigstellung. Am Freitag, 24. Oktober, wird es eröffnet. Foto: Jan Reichel

Wernigerode/Schierke (isi/jbs) l Die Entscheidung, das neue Schierker... mehr


13.10.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Mendelssohn und Lessing begeistern im Rathaus
Die drei Akteure: Kapellmeister Maxim Böckelmann, Marek Kalbus und Jens Oberheide (v. l.).

Halberstadt l Max Oppenheim hat die Schachspieler etwa 1860 gemalt... mehr


20.10.2014 00:00 Uhr

Gasalarm am Meisenweg
Die beschädigte Leitung verläuft unter dem Lerchenweg. Mit sogenannten Quetschen wurde der Gasfluss gestoppt, bevor die Reparaturen begannen.Foto: Marco Heide

Salzwedel l Gas-Austritt am Donnerstagvormittag aus einer... mehr


09.10.2014 17:51 Uhr

"Kinder sind mein Mittelpunkt"
Eine Szene aus der Kita, die damals noch Kleinkinderbewahranstalt hieß, vom Beginn der 1920er Jahre. Große Gruppen waren jahrzehntelang ganz normal, heute werden maximal 17 Kinder pro Gruppe betreut.

Die Evangelische Kita Stendal wurde im Oktober 1839 als... mehr


17.10.2014 00:00 Uhr

Dorffeststimmung am 5. neuen Spielplatz
Die Kita Rappelkiste erfreut zur Eröffnung des neuen Spielplatzes am Rathmannsdorfer Dorfgemeinschaftshaus die vielen Besucher einschließlich Oberbürgermeister René Zok und Ortsbürgermeister Klaus Magenheimer mit einem kleinen Programm.

Es herrscht Dorffeststimmung, als Sonnabendvormittag bei strahlender... mehr


20.10.2014 00:00 Uhr
  • gefallen

Von Kade "in die Welt" - und wieder zurück
Cousin- und Cousinentreffen der Familie Quendt: Zum Gruppenbild versammelten sich alle, zum Teil mit Partnern, vor der Kirche in Kade.

Viele Besucher mit einer besonderen Geschichte gab es bereits in der... mehr


16.10.2014 00:00 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Erster Schnee
Dicke Schneeflocken fallen auf dem Fichtelberg.

Ober Wiesenthal/ Schierke | Die Nacht zum Mittwoch brachte den ersten Schnee. weiterlesen


22.10.2014 10:38 Uhr
  • Kamera


Polonäse auf dem Burger Rolandplatz
Polonäse bei der Schlappengaudi 2014 in Burg. Foto: Steffen Reichel

Burg (mk/re) l 817 Menschen hatten sich Sonntag auf dem Burger Rolandplatz eingefunden... weiterlesen


05.10.2014 17:30 Uhr
  • Kamera


Die beliebtesten Bräuche in Deutschland
Eine der bekanntesten Traditionen ist der Erntedankumzug. Traktoren, Pferde- und Ochsengespanne werden dafür festlich mit Erntegaben geschmückt. Dazu spielt oft der heimische Spielmannszug und die Gemeinde zieht gemeinsam durch das Dorf zum Festplatz oder zur Kirche. In einigen Orten gehen auch Kinder und Jugendliche der Kirchengemeinde vor dem Erntedanksonntag von Haus zu Haus und sammeln die Erntegaben ein.

Magdeburg | Es gilt als eines der ältesten Feste, das verschiedene regionale Traditionen und Bräuche... weiterlesen


05.10.2014 10:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


Magdeburg zieht souverän ins DHB-Pokal-Achtelfinale ein

Hildesheim - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat wie erwartet und ohne Schwierigkeiten das... weiterlesen


22.10.2014 21:14 Uhr


Kinderpalliativnetz Sachsen-Anhalt gegründet

Magdeburg - Eltern unheilbar kranker Kinder haben mit dem Kinderpalliativnetz Sachsen-Anhalt jetzt... weiterlesen


22.10.2014 19:25 Uhr


Neue Analyse zur Herkunft des Goldes auf der Himmelsscheibe von Nebra
Die Herkunft des Goldes wird erforscht.

Halle - Woher stammte das Gold für die Sternenabbildungen auf der Himmelsscheibe von Nebra... weiterlesen


22.10.2014 18:06 Uhr


Viertelfinal- und Achtelfinalspiele terminiert

Magdeburg - Die Termine für die Viertelfinal- und Achtelfinalspiele im Fußball-Landespokal... weiterlesen


22.10.2014 17:39 Uhr


Sachsen-Anhalt vergibt Zulassung für Spielbanken-Betrieb
Merkur darf seine Spielbanken weiter betreiben.

Magdeburg - Die Zukunft der Spielbanken in Sachsen-Anhalt ist nach langem Hin und Her besiegelt: Das... weiterlesen


22.10.2014 16:50 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Dominik Bath über den digitalen Wandel: Weniger Show-Gipfel!
Dominik Bath

Deutschland läuft dem digitalen Wandel hinterher. Daran können auch die Bundeskanzlerin und ihre... mehr


22.10.2014 00:00 Uhr

Steffen Honig zu Rot-Rot-Grün in Thüringen: Über den Schatten springen
Steffen Honig

PRODas geplante Bündnis in Thüringen ist keine Traumkombination, sondern eine Zweckgemeinschaft... mehr


22.10.2014 00:00 Uhr

Matthias Stoffregen zu Rot-Rot-Grün in Thüringen: Unnötige Aufwertung
Matthias Stoffregen

KONTRADie SPD hat sich offenbar damit abgefunden, keine Volkspartei mit Regierungsanspruch mehr zu... mehr


22.10.2014 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen