• 26. April 2015



Sie sind hier:




Neues Gefängnis für bis zu 900 Häftlinge soll 2017 bezugsfertig sein und 146 Millionen Euro kosten / Schließung von fünf Standorten im Land


Sechs Fragen und Antworten zum Neubau der JVA "Frohe Zukunft" in Halle

16.02.2012 05:21 Uhr |




Das Justizministerium hat ein Konzept erarbeitet, wie die Neugliederung der Haftlandschaft in Sachsen-Anhalt aussehen soll. Dabei kommt dem Standort Halle eine große Bedeutung zu. Konkrete Baupläne gibt es allerdings noch nicht. Die politische Entscheidung, die Grundvoraussetzung für die Pläne ist, steht ebenfalls noch aus. Das Justizministerium antwortet auf sechs Fragen rund um das JVA-Programm:

Anzeige

rWas soll gebaut werden?

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Halle hat zwei Standorte: den "Roten Ochsen" (Hauptanstalt) und die Nebenstelle im Stadtteil "Frohe Zukunft".

Ein Erweiterungsbau auf dem Gelände "Frohe Zukunft" soll die Haftbedingungen in Sachsen-Anhalt auf den modernsten Stand bringen.

Der neue JVA-Bau soll im Jahr 2017 bezugsfertig sein. Die Gesamtkosten, inklusive Sanierung der bestehenden Immobilien, werden nach ersten Schätzungen knapp 146 Millionen Euro betragen. Zwei Hafthäuser, die aufgrund ihres baulichen Zustands nicht mehr genutzt werden können, sollen für den Neubau abgerissen werden.

Heute gibt es in Halle insgesamt 599 Haftplätze. Nach der angestrebten Reform werden es bis zu 900 sein. Sinken die Gefangenenzahlen weiter, will das Justizministerium baulich flexibel reagieren. Die Zahl der Vollzugsbediensteten wird in Halle auf 450 steigen.

rWarum soll gebaut werden? Moderne Haftanstalten ermöglichen mehr Resozialisierung, mehr Sicherheit im Strafvollzug und einen effektiveren Personaleinsatz.

Das Land hat schon jetzt mehr Haftplätze als Gefangene und zu viel kleinere Anstalten. Kleine Anstalten brauchen viel Personal, das schon heute fehlt.

Allen Inhaftierten - so die gültige Rechtsprechung - muss die gesetzlich geforderte Einzelunterbringung gewährt werden. Ein Umbau der zum Teil mehr als 100 Jahre alten Gebäude ist oft nicht möglich.

Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD für die laufende Legislaturperiode ist festgelegt worden, die Zahl der Standorte zu reduzieren und einen Erweiterungsbau zu planen.

Das Justizministerium setzt für die Zukunft auf die Jugendanstalt Raßnitz (Saalekreis) sowie für den Erwachsenenvollzug auf Burg (Jerichower Land) und Halle.

Geschlossen werden von den bisherigen acht Standorten sollen Dessau-Roßlau, Magdeburg, Volkstedt, Naumburg und Halle ("Roter Ochse").

rWie sieht der Vollzug in Halle heute aus? Die JVA Halle ist eine Anstalt für den geschlossenen Vollzug für erwachsene männliche und weibliche Straf- und Untersuchungshäftlinge sowie weibliche Jugendliche und Heranwachsende.

Die Nebenstelle "Frohe Zukunft" ist zuständig für männliche Straftäter, die eine Haftstrafe bis zu zweieinhalb Jahren verbüßen müssen.

Außerdem können Gefangene, bei denen die Voraussetzungen einer sozialtherapeutischen Behandlung vorliegen, aus ganz Sachsen-Anhalt in die sozialtherapeutische Abteilung der Nebenstelle der JVA Halle (Sota) verlegt werden.

rWeshalb soll der Standort "Frohe Zukunft" erweitert werden? Das Anstaltsgelände ist mit seinen 170000 Quadratmetern groß genug für eine Erweiterung. Die meisten anderen Anstalten bieten dafür keine Möglichkeiten, weil sie - wie der "Rote Ochse", wie Naumburg, Magdeburg und Dessau-Roßlau - mitten in der Wohnbebauung liegen.

Es gibt in Halle eine umfassende Infrastruktur für den Vollzug. In einem Gebäude befindet sich bereits eine sozialtherapeutische Abteilung. Auch Einrichtungen für Bildung und Beschäftigung können genutzt werden. Zudem liegt der Standort im Land zentral und verkehrsgünstig.

Gehen die Gefangenenzahlen noch weiter zurück, kann flexibel reagiert werden.

rGefährdet der Neubau die Sicherheit der Bevölkerung? Das wird künftig ebenso wenig der Fall sein wie heute. Seit Mitte der 1990er Jahre, nachdem die Sicherheitstechnik auf den neuesten Stand gebracht wurde, hat es keine Flucht mehr aus der JVA "Frohe Zukunft" gegeben.

rWas sind die nächsten Schritte? Das Justizministerium legt der Landesregierung den Reformplan vor. Stimmt sie zu, wird eine sogenannte Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Dabei kann die Art und Weise der Erschließung des JVA-Geländes geprüft werden.(bk)



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-02-16 05:21:51
Letzte Änderung am 2012-02-16 05:21:51

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren

Anzeige



Anzeige

Lokales


Volksstimme digital


Volksstimme digital ist jetzt noch besser.

Jetzt testen und informieren

Volksstimme lesen am PC in der 1:1 Ansicht oder als PDF: Volksstimme digital als E-Paper für PC mit PDF-Download


Volksstimme lesen auf Ihrem Smartphone oder Tablet:
Volksstimme digital-Apps für Android und IOS




Testen Sie jetzt Volksstimme digital mit unseren neuen Angeboten: Volksstimme digital Abo-Angebote


Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Zwei Tote nach Wendeversuch auf der Bundesstraße 1
Der Unfall ereignete sich auf der Bundesstraße 1 zwischen Magdeburg und Irxleben. Foto: Alexander Dinger

Magdeburg (ad/mp) l Am Sonnabendnachmittag sind zwei Personen bei... mehr


25.04.2015 17:18 Uhr

Der Mama hätte es sicher gefallen
Matthias Nowak mit Cora (links) und Laila, die zum Einzug auch ein Bild von Mama Julia mitgebracht haben.

Kloster Neuendorf l "Jetzt alle mal jubeln, sie kommen"... mehr


25.04.2015 11:48 Uhr
  • gefallen

1600 Abiturienten feiern im Magdeburger Stadtpark
49 Katastrophenschützer waren bis tief in die Nacht im Einsatz. Foto: Dinger

Magdeburg (ad) I Am Freitagabend haben laut Polizei mehr als 1600... mehr


25.04.2015 12:25 Uhr
  • gefallen
  • Kamera

Familie steht nach Brand ohne Bleibe da
Mehrere Stunden war die Oschersleber Feuerwehr mit 15 Einsatzkräften im Einsatz, um einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Humboldtstraße zu löschen. Gegen 8 Uhr war hier ein Feuer ausgebrochen.

Oschersleben. Als die Kameraden der Oschersleber Feuerwehr am Freitag... mehr


25.04.2015 11:32 Uhr

Schumacher-Sohn Mick mit starkem Debüt
Mick Schumacher hat ein starkes Debüt in der Formel 4 gefeiert.

Oschersleben (dpa) I Mick Schumacher hat ein starkes Debüt in der... mehr


25.04.2015 14:39 Uhr

Linke werfen Asylheim-Vermieter Abzocke vor
mit 3 Kommentaren

Schlicht und einfach: ein Apartment im Lorenzquartier.

Magdeburg l Bis zu 500 Asylbewerber will die Stadt in Kürze in einem... mehr


20.04.2015 05:49 Uhr
  • Kommentar

Trümper: "Gipfel der Unverschämtheit"
mit 3 Kommentaren

Die Volksstimme berichtete in der Vorwoche über die Kündigung, welche die Wobau der islamischen Gemeinde für ihre seit elf Jahren genutzten Räume in einer Baracke an der Weitlingstraße zugehen ließ.

Magdeburg l Einen "Gipfel der Unverschämtheit", der "alles bisher... mehr


20.04.2015 06:16 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Vermieter weist Abzock-Kritik zurück
mit 2 Kommentaren

Die Apartments sind 20 Quadratmeter groß und spartanisch eingerichtet. Zwei bis drei Personen sollen hier leben.

Magdeburg l Wer im Lorenzquartier eines der 18 Quadratmeter großen... mehr


21.04.2015 11:56 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Strandbad wird komplett eingezäunt
mit 2 Kommentaren

Magdeburg l 2,3 Millionen Euro will die Stadt Magdeburg in diesem und... mehr


22.04.2015 14:54 Uhr
  • Kommentar

Alois Kösters zum Tod von Günter Grass: Als Künstler unsterblich
mit einem Kommentar

Alois Kösters

Was wird bleiben von Günter Grass? Sein Romanwerk, vor allem "Die... mehr


14.04.2015 08:54 Uhr
  • Kommentar

Wie sieht ein Zukunftsmuseum aus?
Museumsleiterin Antonia Beran (r.) führte Wulf Gallert (l.) und Harry Czeke (2.v.r.) unter anderem durch die urgeschichtliche Abteilung.

Genthin l Es kann bei einer Tour nicht nur darum gehen... mehr


22.04.2015 05:51 Uhr

Wie Händel seine innere Musik wiederfand

Magdeburg l Was ist das nun? Eine musikalische Lesung... mehr


20.04.2015 06:40 Uhr

Die wahren Schätze gibt es im Museum
Uwe Lachmuth lädt die Geocacher in seinem historischen Gewand zu einer Führung durch das Museum der Wasserburg Egeln ein. Mehr als 100 Schatzsucher trafen sich am Sonnabend auf der Burg und verlebten gemeinsam einige Stunden.

Egeln l Dörtelein begrüßt die ihr unbekannten Besucher auf der... mehr


20.04.2015 07:07 Uhr
  • gefallen

"Mindestlohngesetz ist ein Schlag gegen die Marktwirtschaft"
Ex-Minister Horst Rehberger sieht den Mittelstand durch den Mindestlohn bedroht.

Stendal l "Das Mindestlohngesetz ist ein Schlag gegen die... mehr


22.04.2015 06:53 Uhr

Rat braucht Partner für digitales Zeitalter
Vorstandsvorsitzender der IT-Union Michael Wandersleb erklärte bei der Sitzung des Gemeinderates, wie die Genossenschaft beschaffen ist und wie die Zusammenarbeit funktioniert.

Erxleben l Michael Wandersleb, Vorsitzender des Vorstandes der... mehr


22.04.2015 06:18 Uhr
  • gefallen

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Blütenrausch in der Havelregion
Foto: Andrea Schröder

Havelberg (mh) l Fünf Städte, ein gemeinsames Projekt: In der Havelregion ist die Bundesgartenschau... weiterlesen


19.04.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Pokalknaller FCM gegen HFC
1. FC Magdeburg gegen Hallescher FC: : Christian Beck, Florian Brügmnn, Tim Kruse. Foto: Eroll Popva

Magdeburg (mh) l Im Pokalspiel zwischen 1. FC Magdeburg und Hallerscher FC blieb es spannend... weiterlesen


15.04.2015 00:00 Uhr
  • gefallen
  • Kamera


7. Magdeburger Messe "Tierwelt" eröffnet
Der sechsjährige Johannes aus Ivenrode bei Haldensleben war mit seiner ganzen Familie unterwegs. Ihm war nicht bange den 18-jährigen Leguan Ernie ausgiebig zu streicheln.

Magdeburg (nh) l Zum siebenten Mal ist an diesem Wochenende die Messe "Tierwelt" in den Hallen am... weiterlesen


10.04.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


Schweres Baugerät in Memleben gestohlen

Memleben - Diebe haben ein schweres Baugerät von einen Agrarbetrieb in Memleben (Burgenlandkreis)... weiterlesen


25.04.2015 18:43 Uhr


Masen Darwisch mit Preis "Das unerschrockene Wort" geehrt
Der Preis wird im Namen von 16 Lutherstädten vergeben.

Wittenberg - Der syrische Rechtsanwalt und Journalist Masen Darwisch (40) ist mit dem Preis "Das... weiterlesen


25.04.2015 18:41 Uhr


200 Feldahornbäume in Gommern gepflanzt

Gommern - Bei Gommern (Landkreises Jerichower Land) sind anlässlich des "Tags des Baumes" 200... weiterlesen


25.04.2015 18:36 Uhr


Innenbandanriss: Saisonaus für Halles Verteidiger Brügmann

Halle - Der Hallesche FC muss den Schlussspurt der Fußballdrittliga-Saison ohne seinen Verteidiger... weiterlesen


25.04.2015 18:36 Uhr


Neue Fachsprachenprüfung für zugewanderte Ärzte umgesetzt
Fachsprachenprüfungen für ausländische Ärzte läuft an.

Tangermünde - Die neuen Fachsprachenprüfungen für ausländische Ärzte laufen in Sachsen-Anhalt... weiterlesen


25.04.2015 16:58 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Alois Kösters zur Vergabe des "Wächterpreises": Märchen und Wahrheit
Alois Kösters

Zehntausende gehen auf die Straße und artikulieren Fundamentalkritik: Weg mit korrupten Politikern... mehr


25.04.2015 00:00 Uhr

Michael Bock zum Freispruch für Tagesmütter: Nichts mehr so, wie es war
Michael Bock

Der Prozess gegen zwei Tagesmütter ist abgeschlossen. Mit dem Freispruch endet für zwei Frauen eine... mehr


25.04.2015 00:00 Uhr

Jens Schmidt zur Idee einer zusätzlichen Klimaabgabe: In den Ofen damit
Jens Schmidt

Die Klimaabgabe ist für den Schornstein. Sie ist nicht fair, sie ist unsozial und bringt uns... mehr


25.04.2015 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen