• 8. Juli 2015



Sie sind hier:




Auf einer Industriebrache in Magdeburg können Graffitikünstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Von Stefan Harter


Aerosol-Arena: Pauschalreise ins Sprayerparadies

02.08.2012 04:20 Uhr |




Im Norden Magdeburgs entsteht auf einem alten Fabrikgelände ein überdimensionales Paradies für Graffitisprayer und andere Straßenkünstler. Wer will, kann Flächen, Farben und Verpflegung buchen wie bei einer Pauschalreise.

Anzeige

Magdeburg l Es ist ohne Zweifel beeindruckend, das riesige Areal im Rothenseer Industriegebiet. "Voll fett" würde der Kenner sagen. Denn das, was sich der Verein Freiluft-Atelier dort ausgemalt hat, sucht bundesweit seinesgleichen. Die "Aerosol-Arena" soll ein Mekka für alle Graffitisprayer und Straßenkünstler in Deutschland werden. Auf 30000 Quadratmetern können sie sich an meterhohen Fabrikwänden und zahlreichen Zügen kreativ austoben - völlig legal.

Entsprungen ist die Vision dem Kopf von Jens Märker, ein Urgestein an der Spraydose aus dem Ruhrgebiet. Seit Jahren geisterte dort die Idee von einer dauerhaften "Hall of Fame", einem legalen Gelände für Graffiti, herum. Erst als Märker in Magdeburg die Schweizer Journalistin Daniela Kreissl traf, wurde es konkret. "Sie schaffte es, meine wirren Gedanken in klare Worte zu fassen", erzählt er. Denn Worte brauchten die beiden, um ihr ambitioniertes Projekt Behörden schmackhaft zu machen.

Vor der Wende wurden in der Fabrik am Klosterkamp massenweise Brötchen und Nudeln produziert, danach stoppten die Maschinen, die Hallen verfielen. "Was soll man schon machen, außer zuschließen und bemalen?", dachte sich Märker, der in seinen wilden Jahren in den 1980ern unter dem Szenenamen "Pest" in Dortmund aktiv war. Die Brache in Magdeburg gehört inzwischen einem Bekannten. Dieser räumte ihm das Nutzungsrecht ein. Mittlerweile in seinen Vierzigern, konnte Märker nun seinen Traum umsetzen.

Sein Konzept vom Graffiti-Urlaub erklärt der Initiator so: "Wie bei einer Pauschalreise können die Künstler übers Internet ihre gewünschte Fläche buchen. Dazu liefern wir alles, was er oder sie braucht: Dosen, Farben, Leitern, Hebebühnen, Scheinwerfer, selbst die Unterkunft organisieren wir auf Wunsch."

"Als uns Jens von der Idee erzählte, hörte es sich an wie das ,gelobte Land'."

Dennis Stobbe, Graffitikünstler

Ein Regelbetrieb mit täglichen Öffnungszeiten, während der man sich die Kunstwerke auch einfach nur anschauen kann, ist für den Herbst geplant. Derzeit kommen die Szenegrößen aus ganz Deutschland an die Elbe, um die Wände der "Aerosol-Arena" zu testen. Aus Dresden, Wuppertal, Berlin, Weimar, Erfurt kamen sie bereits und waren begeistert. So wie Dennis Stobbe und Marc Gmehling, die am vergangenen Wochenende zu Besuch waren.

"Als uns Jens das erste Mal von der Idee erzählte, hörte sich es an wie das ¿gelobte Land'", erinnert sich Stobbe. Gmehling ergänzt: "Ich dachte ¿Ja, ja, na klar'. Und heute stehe ich in zehn Metern Höhe auf einer Hebebühne und messe mein Wandbild aus."

Marc Gmehling arbeitet als Illustrator und betreibt die Sprühkunst als Ausgleich zum Job. Vor kurzem erst hat er in London eine seiner riesigen Kunstfiguren an eine Clubwand gebracht. Ende der 1980er Jahre hatte er angefangen, illegal zu sprayen, aber irgendwann damit aufgehört. "Wegen des Stresses", wie er zugibt. "Erst wenn man wie hier Zeit und Ruhe hat, kann man das Beste aus sich herausholen." Dennis Stobbe leitet eine Marketingagentur und glaubt, dass man durch "Wände bunt machen" die Grundlagen für manch kreativen Job lernt. Schließlich gehört ja auch Logistik dazu: Wie viele Dosen brauche ich? Wie viel Zeit hab ich? In der "Aerosol-Arena" kann man sich die Zeit frei einteilen und man muss nicht Angst haben, dass ein Werk sofort danach wieder übermalt wird. Auf Wunsch kann man seine Fläche nämlich "blocken". Denn der erste Gedanke eines Außenstehenden ist doch: "Irgendwann sind auch die höchsten Wände alle voll." Jens Märker klärt auf: "Beim Graffiti malt man nicht für die Ewigkeit. Man macht ein Foto von seinem Werk, und wenn man Pech hat, kommt gleich danach der Nächste und sprüht darüber." Nur echte Größen haben ein Dauerrecht.


Seite 1 / 2
Pfeil Pfeil

Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-08-02 04:20:21
Letzte Änderung am 2012-08-02 04:20:21

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Apple iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und informieren

Anzeige



Anzeige

Lokales


Volksstimme digital


Volksstimme digital ist jetzt noch besser.

Jetzt testen und informieren

Volksstimme lesen am PC in der 1:1 Ansicht oder als PDF: Volksstimme digital als E-Paper für PC mit PDF-Download


Volksstimme lesen auf Ihrem Smartphone oder Tablet:
Volksstimme digital-Apps für Android und IOS




Testen Sie jetzt Volksstimme digital mit unseren neuen Angeboten: Volksstimme digital Abo-Angebote

Das Volksstimme-Magazin "Nimm's leicht" hier bestellen



Anzeige



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Wenn ein Feuer haltlose Gerüchte schürt
Der hintere Anbau eines sogenannten Siedlungshauses in Elbingerode brennt am Sonntag, ein 24-Jähriger stirbt. Details sind unklar.

Elbingerode (dl/bfa) l Bei der am Sonntag im Brandhaus in der... mehr


07.07.2015 05:01 Uhr

Magdeburgs Domviertel bekommt ein neues Gesicht
Das ist einer der ersten Entwürfe für die Bebauung des Breiten Weges zwischen Dom- und Hasselbachplatz.

Magdeburg l Das südliche Stadtzentrum Magdeburgs bekommt ein neues... mehr


08.07.2015 05:09 Uhr

Der neue Breite Weg
Überarbeiteter Plan der MWG für ihre Bebauung.

Magdeburg l Nachdem der Stadtrat den Weg für den Bebauungsplan... mehr


08.07.2015 05:51 Uhr

Kalbe schrammt an Tornado vorbei
Superzelle über Kalbe. Foto: privat

Kalbe l Steffen Liermann aus Altmersleben, der seit etwa vier Jahren... mehr


07.07.2015 10:56 Uhr
  • gefallen

Warum das "Nautica" baden geht
Blick in das Spaßbad "Nautica", das nach 14 Jahren zum zweiten Mal pleite ist. Ein Insolvenzverwalter wurde eingesetzt.

Herrenkrug l Draußen auf der Straße hört man die Schreie der Kinder... mehr


07.07.2015 09:42 Uhr

Was ein Kaufmann mit der IBG erlebte
mit 4 Kommentaren

Der Untersuchungsausschuss zum Beteiligungsgeschäft des Landes untersucht die Geschäfte der IBG.

Magdeburg l Zeugen mit erheblichen Gedächtnislücken hat der... mehr


07.07.2015 13:39 Uhr
  • Kommentar

Volksbegehren für Länderfusion ist auf dem Weg
mit 3 Kommentaren

Mit einer Fläche von mehr als 55.000 Quadratkilometern wäre "Sachsen-Thüringen" das zweitgrößte Bundesland.

Berlin (he) l Das Bundesinnenministerium hat am Mittwoch 8000... mehr


02.07.2015 12:05 Uhr
  • Kommentar

Linke fordert Bullerjahns Rücktritt
mit 3 Kommentaren

Nachdenklich am Freitag im Landtag: Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD).

Magdeburg l Beim Koalitionsausschuss am Dienstag hatte Bullerjahn... mehr


04.07.2015 18:31 Uhr
  • Kommentar

Bullerjahn drohte mit Rücktritt
mit 3 Kommentaren

Jens Bullerjahn

Magdeburg l Die Nachbeben des hektisch eingerufenen 70-minütigen... mehr


02.07.2015 16:13 Uhr
  • Kommentar

Erneut Proteste gegen Ausweisung
mit 2 Kommentaren

Das Bild zeigt einen Scrrenshot vom Video eines Polizeieinsatzes, das auch im Stadtrat gezeigt wurde.

Magdeburg l Von einem "Gewaltexzess" der Polizei berichtete das... mehr


26.06.2015 18:31 Uhr
  • Kommentar

Goldenes Jubiläum für zwei Priester im Ruhestand
Beginn der Feierstunde in der Eilsleber Herz-Jesu-Kirche: Zahlreiche Gäste erhoben sich beim Eingang von ihren Plätzen.Fotos: Hartmut Beyer

Zwei Pfarrer im Ruhestand haben am 29. Juni, dem Gedenktag der beiden... mehr


04.07.2015 00:00 Uhr
  • gefallen

Getec investiert Millionen in Polen
Firmenlogo des Magdeburger Enegiedienstleisters Getec.

Magdeburg (ba) l Der Magdeburger Energiedienstleister Getec wird... mehr


02.07.2015 07:45 Uhr

"Naja. Hmm."
Gut einsehbar von allen Seiten: Der Chef-Parkplatz.

Stendal l So humorig wie am Mittwoch war es vor der Ersten Zivilkammer... mehr


02.07.2015 08:24 Uhr

Schulterklopfen für Ilsenburger Unternehmer
Bürgermeister Denis Loeffke

Ilsenburg l Sechs Jahre ist es her, dass die Dörfer Darlingerode und... mehr


04.07.2015 07:29 Uhr

Das Sofa im Wald
Eine der kleineren "Müllsünden", entdeckt vor wenigen Tagen im Wald zwischen Borstel und Groß Schwechten. In der Summe landen in jedem Jahr 150 bis 300 Tonnen Müll im Wald.

Stendal l Es ist ein freundlicher Morgen, der Manfred Dohme an seinem... mehr


02.07.2015 14:13 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Notspielzeug - Die Phantasie der Nachkriegszeit
Eine Pfeife aus einer Patronenhülse geschnitten (nach 1945). Foto: dpa

Not macht erfinderisch. Dieser Spruch trifft auf kaum etwas besser zu als auf selbst gemachtes... weiterlesen


27.06.2015 04:00 Uhr
  • Kamera


Das politische Leben von Hans-Jochen Tschiche
Hans-Jochen Tschiche war Mitbegründer des Neuen Forums und von 1990 bis 1998 Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag. Nach dem Ausscheiden aus dem Parlament leitete er den Verein "Miteinander", eine Initiative gegen rechte Gewalt. Am 24. Juni starb Tschiche im Alter von 85 Jahren in Magdeburg. Foto: dpa

Magdeburg l Der einstige Bürgerrechtler und Grünen-Politiker Hans-Jochen Tschiche ist tot... weiterlesen


25.06.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Die Exoten unter den Fundtieren
Tierheimleiter Andreas Reichardt und die Vorsitzende des Fördervereins, Carola Schumann, mit einer 22 Kilogramm schweren Spornschildkröte, die vor einem Jahr in Magdeburg gefunden und in das Tierheim gebracht wurde.

Magdeburg l Es kräucht und schlängelt sich im Tierheim Magdeburg: Seit einigen Jahren steigt die... weiterlesen


04.07.2015 03:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Nachrichten


Opferschutz Thema bei Aktionstag in Magdeburg

Magdeburg - Opfer sollen ihre Rechte besser kennenlernen, um sie auch nutzen zu können... weiterlesen


08.07.2015 06:06 Uhr


Unwetter im Süden und Osten Sachsen-Anhalts

Eisleben/Dessau - Im Süden und Osten Sachsen-Anhalts ist es am Dienstagabend zu Unwettern gekommen... weiterlesen


07.07.2015 21:51 Uhr


Hallescher FC ungeschlagen: 3:0 im Test gegen Eilenburg
Der Trainer des Halleschen FC, Sven Köhler.

Eilenburg - Der Hallesche FC eilt in der Vorbereitung auf die neue Fußball-Drittligasaison weiter... weiterlesen


07.07.2015 19:54 Uhr


Gericht verhandelt über Sold von Richtern und Staatsanwalt      

Halle - Richter und Staatsanwälte in Sachsen-Anhalt verdienen laut einem Grundsatzurteil des... weiterlesen


07.07.2015 19:15 Uhr


Fluthilfeanträge: Frist abgelaufen, Landesverwaltung informiert

Halle - Mehr als zwei Jahre nach dem Hochwasser vom Juni 2013 nimmt das Landesverwaltungsamt keine... weiterlesen


07.07.2015 19:15 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Jens Schmidt zur Deutschausbildung für Flüchtlinge: Herkunft egal
Jens Schmidt zur Deutschausbildung für Flüchtlinge

Sachsen-Anhalt drückt bei der Deutschausbildung der Flüchtlingskinder jetzt auf die Tube... mehr


08.07.2015 00:00 Uhr

Martin Rieß zur Entwicklung Magdeburgs: Stadt der Architektur
Martin Rieß zur Entwicklung Magdeburgs

Magdeburg ist eine Stadt architektonischen Ideenreichtums: Weithin sichtbar - der erste gotische Dom... mehr


08.07.2015 00:00 Uhr

Dominik Bath zum Bürgerdialog der Bundesregierung: Gut leben mit der Regierung
Dominik Bath

Oh du glückliches Deutschland! In unserem Land belästigt die Politik ihre Bürger nicht mit Reformen... mehr


08.07.2015 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen