Burg (mh) | Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 sind am Morgen zwei Menschen verletzt worden. Kurz vor der Anschlussstelle Theeßen (Landkreis Jerichower Land) waren in Richtung Berlin zwei Pkw und ein Kleintransporter ineinandergeraten.

Der Kleintransporter wechselte auf den linken Fahrstreifen. Ein Audi, der auf der linken Spur unterwegs war, konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Audi fuhr gegen die Leitplanke, drehte sich und blieb dann auf der mittleren Spur liegen. Ein weitere Pkw fuhr frontal in den Audi.

Zwei Personen wurden laut Polizei im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie aus den Autos freischneiden.

Die Autobahn 2 war in Höhe der Anschlussstelle zeitweilig gesperrt, weil die Fahrzeuge geborgen und Öl entfernt werden musste. Erst nach acht Uhr konnte eine Spur für den Verkehr freigegeben werden.