Berlin (dpa) | Der Zugverkehr zwischen Magdeburg und Braunschweig wird am Freitagmorgen über Stendal umgeleitet. Ein Unwetter hatte in der Nacht diverse Signalanlagen beschädigt. Deshalb musste der Streckenabschnitt zwischen Helmstedt und Magdeburg gesperrt werden.

Zwischen Helmstedt und Braunschweig fahren vorerst nur Busse. Bei Zügen im Fernverkehr, die über Stendal umgeleitet werden, gibt es keinen Halt in Helmstedt, teilweise auch nicht in Braunschweig.

Laut Deutscher Bahn ist bislang unklar, wann der normale Schienenverkehr wieder aufgenommen werden kann.