Halberstadt (mh) | Auf der Bahnstrecken zwischen Halberstadt und Blankenburg ist es am frühen Morgen des Ostersonntag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Mann ist auf dem Streckenabschnitt zwischen Halberstadt und Börnecke an der Einfahrt zur Harzkaserne von einer Lok der Havelländischen Eisenbahn erfasst und getötet worden.

Der Mann habe sich im Gleisbett befunden, als sich der Güterzug näherte. Eine Notbremsung konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Um wen es sich bei dem Toten handelt, ist bisher unklar. Fest steht lediglich, dass der Mann nicht in der Harzkaserne stationiert war.

Die Bahnstrecke war zeitweilig gesperrt.