Möser (mh) | Beim Brand an einem Einfamilienhaus in Möser (Landkreis Jerichower Land) sind am Sonnabendabend rund 15.000 Euro Schaden entstanden. Ausgangspunkt des Feuers war laut Polizei eine Restmülltonne.

Weil die Flammen auch auf neben der Tonne gelagertes Brennholz übergegriffen hatten, brannten Carport und Garage des Einfamilienhauses. Menschen wurden nicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Am zum Teil spiegelglatten Einsatzort kämpften 60 Kameraden von Feuerwehren auch aus den Nachbarorten gegen den Brand an.