Vor 20 Jahren fiel die Mauer – der Beginn der Wiedervereinigung. Viele neue Freiheiten aber auch viele neue Risiken waren damit verbunden, wie auch die Unsicherheit auf dem Arbeitsmarkt. Hier kann Zeitarbeit ein zuverlässiger Partner sein, da Zeitarbeiter nach Bedarf in unterschiedlichen Betrieben zum Einsatz kommen : " Endet der Einsatz bei einer Kundenfirma verliert ein Zeitarbeiter nicht seine Arbeit, sondern wir kümmern uns darum, dass er in einem anderen Betrieb weiter arbeiten kann " sagt stellvertretend für die Zeitarbeit Susanne Schorlemmer, Filialleiterin der Die p. A. - GmbH Magdeburg.

Zum Ausdruck kommt das, indem alle Mitarbeiter einen unbefristeten Arbeitsvertrag bekommen. Zeiten, in denen der Mitarbeiter keinen Einsatz hat, überbrückt das Zeitarbeitsunternehmen selbst. " Wir von der Zeitarbeit sind die einzige Branche, die ein nachhaltiges Interesse daran hat, dass so viele Mitarbeiter wie möglich bei uns angestellt sind ", meint Schorlemmer.

Besonders wichtig ist es der Filialleiterin, dass die Bedürfnisse der Mitarbeiter beachtet werden : " Wir achten darauf, dass Mitarbeiter, die nur regional arbeiten wollen, hier bei uns in Einsatz kommen. Wer dagegen bereit ist, auf Montage zu gehen, kann etwas von der Welt sehen " meint Schorlemmer. Bei Montage hätte man zudem noch bessere Verdienstmöglichkeiten.

Fast genauso wichtig, wie eine ordentliche Entlohnung sei die vernünftige Ausstattung der Zeitarbeiter, meint Susanne Schorlemmer : " In vielen anderen Unternehmen müssen Zeitarbeiter Ihre eigene Arbeitsbekleidung stellen, die oftmals alt und abgenutzt ist. Das führt sehr oft dazu, dass die Qualität der Mitarbeiter mit dem Erscheinungsbild gleichgesetzt wird. " Ein Mitarbeiter, der so aussehe, könne kein Fachmann sein.

Oliver Marschner ist Fachmann. Elektriker, 32 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder. Seit acht Jahren verdient er sein Geld in Zeitarbeitsfirmen. Überzeugt hat ihn dabei nur die letzte. " Die schicken einen nicht als Deppen zum Kunden, sondern als Spezialisten. " Das merke man neben dem täglichen Umgang vor allem bei der Ausstattung. Angetan ist Marschner besonders von der neuen Arbeitsbekleidung bei der Die p. A. Personalleasing.

Für Tobias Dietze, Sprecher der Die p. A. Personalleasing, gehen die Vorteile noch viel weiter. " Wir haben eine Bekleidung im Unternehmen eingeführt, die das Selbstbewusstsein unserer Mitarbeiter deutlich steigert. Durch die saubere und hochwertige Ausstattung werden sie als kompetent und gleichwertig angesehen und behandelt. Das sorgt für bessere Laune bei der Arbeit und am Ende auch für bessere Ergebnisse. " Durch die hohe Haltbarkeit spare man zudem noch Kosten im Unternehmen.

Gegründet wurde die Die p. A. - GmbH 1995 in Magdeburg und hat sich seitdem zu einem der führenden innovativen Personaldienstleister

Deutschlands entwickelt. Heute arbeiten rund 2000 Beschäftigte in derzeit 20 Filialen im gesamten Bundesgebiet.

Wer sich den Turbulenzen des Nachwendearbeitsmarktes entziehen möchte, kann sich bei der Die p. A. um einen sicheren Job bewerben. Sie erreichen Susanne Schorlemmer wochentags zwischen 7 : 00 und 18 : 00 Uhr unter der Telefonnummer 03 91 / 81 05 105. ( td )