Magdeburg l Vom 14. bis 16. März steigt in den und um die Messehallen an der Tessenowstraße im Magdeburger Stadtteil Herrenkrug die traditionelle Magdeboot. Auch schon zur Tradition gehört dort die "Regionalkonferenz Wassersport und -tourismus Sachsen-Anhalt" - es ist die sechste Diskussionsrunde dieser Art. Sie stellt das Programm auf der Magdeboot am Freitag, 14. März, von 15 bis etwa 16.30 Uhr auf der Bühne in Halle 3. Ziel der Konferenz ist es, mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden aus dem Wassersport- und -tourismusbereich im Rahmen einer lockeren, von Tom Stender von der Segler-Zeitung moderierten Runde ins Gespräch zu kommen und aktuelle Branchenthemen zu diskutieren.

Themen sind auch der Bootsführerschein und
die Zukunft der Wasserwege


Referenten aus den verschiedenen Bereichen sollen dafür sorgen, dass vielfältige Aspekte und Perspektiven aus Wassersport und -tourismus thematisiert werden. Zum einen ist Klaus Klang - seines Zeichens Staatssekretär im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt - mit von der Partie. Sein Thema ist die Netzkategorisierung der Wasserstraßen und die Frage, was dies für Wassersport und -tourismus in Sachsen-Anhalt bedeutet und ob Wasserstraßen ohne Transportbedeutung bald nicht mehr befahrbar sein werden. Referent und Fachbuchautor Andreas Schertel von The Boat People - Wassersportausbildung spricht über die Erfahrungen, ob sich die seit einem Jahr gültige Führerscheinfreiheit für Wasserfahrzeuge bis 15 PS bewährt hat und berichtet von den Erfahrungen aus dem Ausbildungs-Alltag. Dietmar Bloch arbeitet für die Wasserschutzpolizei Sachsen-Anhalt und informiert über das alte und neue Wassersport-Jahr in der Region. Enrico Hauschild hat sich als Vertreter des Landes-Seglerverbands Sachsen-Anhalt angesagt. Der Umweltschutz- und Fahrtenobmann widmet sich dem Konfliktfeld von Naturschutz und Wassersport. Und er thematisiert die Folgen des Hochwassers des vergangenen Sommers aus Sicht der betroffenen Vereine, die zum Teil erhebliche Schäden zu bewältigen hatten und haben.

www.magdeboot.de