- Ex-Formel-1-Fahrer Heinz Harald Frentzen am Start
- acht verschiedene Marken gehen 2014 ins Rennen
- Besucher haben die Möglichkeit, in die Startaufstellung zu gelangen

Vom 25. bis 27. April startet das ADAC GT Masters in eine neue Saison. Traditionell wird dieses erste Rennwochenende in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben stattfinden. Im Rahmen von offiziellen Testtagen testeten alle Teams bereits ihre Boliden für die neue Saison.
Mit im Starterfeld wird auch der Formel-1-Vizeweltmeister von 1997, Heinz Harald Frentzen sein, der nach einem Jahr Pause sein Comeback geben wird. "Die Verbundenheit zur Serie ist nie abgerissen", erklärt Frentzen seine Rückkehr ins GT Masters. Nachdem er 2011 und 2012 eine Corvette lenkte wird es in dieser Saison ein Mercedes SLS AMG von H.T.P. Motorsport sein. "Jedes Auto fährt sich anders, es sind schon noch Anpassungen notwendig. Aber am Ende zählt, dass es vier Räder und ein Lenkrad hat."
Konkurrenz bekommt Frentzen von mindestens sieben weiteren Marken. Bisher haben sich Teams mit Audi R8, BMW Z4, Corvette Z06, Chevrolet Camaro GT, Lamborghini Gallardo, Mercedes-Benz SLS AMG, McLaren MP4-12C und Porsche 911 eingeschrieben.

Neu in diesem Jahr: Das Ticket zur Startaufstellung
Während die Eintrittspreise mit je 20 Euro für Samstag und Sonntag und 30 Euro für das Wochenende stabil bleiben, gibt es eine Neuerung, die vor allem den echten Fans eine einmalige Möglichkeit bietet.
An der Tageskasse werden in stark begrenzter Stückzahl so genannte Grid-Walk-Tickets erhältlich sein. "Wir bieten damit die Gelegenheit, selbst Teil der Startaufstellung zu sein. Hier bereiten sich Teams und Fahrer direkt vor dem Start auf das Rennen vor", erklärt Thomas Voss, Geschäftsführer der Motorsport Arena Oschersleben GmbH. "Für 20 Euro ist man dann so nah dran an den Supersportwagen wie sonst nur die Teammitglieder."

Bilder