Bevor Sie sich von einer Heißhungerattacke zur nächsten hungern, machen Sie sich einen Plan: Worauf wollen Sie in Zukunft verzichten, was ist weiterhin erlaubt? Stellen Sie dabei jedoch keinen reinen "Verzichtsplan" auf.

Ersetzen Sie die "Geschmacksträger" Zucker und Fett durch interessante Geschmacksrichtungen. Diese erreichen Sie durch Gewürze und hochwertige Produkte.

Verlieren Sie dabei die Kalorientabelle nicht aus den Augen. Entscheidend ist die Tagesbilanz.

Bewegung kann dabei helfen, ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln. Längere Spaziergänge, Schwimmen oder Radfahren genügen. Entspannungs-Sportarten wie Yoga und Tai Chi tragen zum Wohlbefinden bei.

Belohnen Sie sich für erreichte Zwischenziele mit Dingen, die nicht dick machen: neue Kleidung oder Kleidung, die endlich wieder passt, Bewegung, Musik, Filme, Konzertbesuche, Telefonate, Gartenarbeit, malen, basteln, fotografieren.