Die ostchinesische Küstenstadt Qingdao mit neun Millionen Einwohnern ist bekannt für das Tsingtao-Bier. 1903 wurde der Gerstensaft dort erstmals von Deutschen gebraut. Bis heute beruft sich die Brauerei in ihrer Werbung auf deutsche Wurzeln. 1897 hatten deutsche Truppen die Stadt Qingdao und das Umland annektiert. Beim Ausbrauch des Ersten Weltkriegs 1914 wurden die Deutschen wieder vertrieben. (dpa)