Natalie Portman (29), US-Schauspielerin, soll doch die meisten Ballettszenen in dem Drama "Black Swan" selbst getanzt haben. Das Filmstudio Fox Searchlight wies Vorwürfe ihres Tanzdoubles zurück, dass sie in den meisten Sequenzen zu sehen sei, wie das Magazin "Entertainment Weekly" berichtete. Sarah Lane hatte den Filmemachern in dem Blatt vorgeworfen, die Zuschauer in die Irre geführt zu haben. Ihr zufolge soll Portman in ihrer Oscar-gekrönten Rolle in lediglich fünf Prozent der Ganzkörperaufnahmen selbst getanzt haben. (dapd)