London (dapd). Der Chefkoch der Queen, Mark Flanagan, und sein Team aus rund 20 weiteren Köchen wollen beim Hochzeitsempfang am 29. April im Buckingham Palast mit einer Auswahl typisch britischer Speisen glänzen. "Wir möchten, dass die Leute gehen und sagen: Wow, das war großartig", sagte der 43-jährige Flanagan der britischen Zeitung "Daily Mirror".

Den 600 geladenen Gästen werden nach dem Ja-Wort von Prinz William und Kate Middleton Canapés gereicht. Details sollen noch geheim bleiben. Flanagan verriet nur so viel: "Wir konzentrieren uns immer darauf, das Allerbeste an britischen Produkten zu präsentieren."

Der Zeitung zufolge ist es sehr wahrscheinlich, dass Canapés etwa mit geräuchertem Lachs, Ententerrine, Wachteleiern oder Ziegenkäse mit karamelisierten Walnüssen gereicht werden.

Nach Informationen der Zeitung "The Daily Telegraph" beginnt der Empfang im Palast um 12.30 Uhr - also anderthalb Stunden nach Ankunft der Braut in der Westminster Abbey. Um 13.30 Uhr werde das Brautpaar sich dann auf dem Balkon des Palastes der Menge zeigen.

Flanagan sagte dem Blatt, die Spannung werde steigen, je näher die Hochzeit rücke. "Bei jedem Canapé-Empfang kommt es bis zur letzten Minute aufs Detail an." Alles werde doppelt und dreifach und dann noch einmal geprüft, kündigte der Chefkoch an. Den Gästen stehen den Berichten zufolge bei dem Empfang 19 Räume des Palastes zur Verfügung.