Mainz (dpa). Günther Jauch (54) liebt sein Doppelleben als Starmoderator und Neu-Winzer an der Saar. "Das ist eine faszinierende und interessante Welt, in die ich da eingetaucht bin", sagte Jauch bei der Mainzer Weinbörse der Nachrichtenagentur dpa. Dort schenkte er zwischen gut 150 anderen deutschen Spitzenwinzern seinen ersten eigenen Wein aus.

"Ich mache das gerne. Mir macht das Freude", sagte er, als er Besuchern seines Standes kleine Probier-Schlucke in die Gläser füllte. Jauch ist seit einem knappen Jahr Winzer. Häufig ist er auf seinem Weingut von Othegraven in Kanzem an der Saar, um nach den Reben zu sehen. Dies sei auch ein Ausgleich vom Fernsehen: "Weil es völlig anders ist", sagte er.

Jauch hatte den renommierten Riesling-Betrieb übernommen, weil die Familie ihn sonst nach gut 200 Jahren möglicherweise verkauft hätte. Seine Großmutter Elsa von Othegraven war die Schwester von Maximilian von Othegraven, der einst das Gut führte - und Jauch war als kleiner Junge schon oft dort.