Frankfurt/Main (dpa). Physiker haben die schwersten je nachgewiesenen Antimaterie-Atomkerne produziert. Die Kerne von Anti- helium-4 entstanden in einem Teilchenbeschleuniger der USA, in dem Goldionen aufeinander geschossen wurden. Die Energiedichte sei ähnlich hoch gewesen wie kurz nach dem Urknall vor rund 13 Milliarden Jahren, schreibt das Team aus mehreren Hundert Forschern.