Hann.Münden (dpa). Ein knapp dreijähriger Junge ist beim Unfall eines Schlauchboots auf der Werra aus dem kenternden Boot gefallen und vom Wasser weggerissen worden. Nach zehn Stunden stellten die Einsatzkräfte am Sonntag die Suche nach dem Kind an dem Fluss bei Hann.Münden (Niedersachsen) ein. Auch am Montag gab es keine Spur von dem Jungen.

Das Kind und sein 52 Jahre alte Begleiter, ein Bekannter der Eltern, hatten keine Schwimmwesten an.