Richard Lugner (78), Bauunternehmer und Wiens Society-Löwe, bekommt in den nächsten Jahren möglicherweise keine Loge mehr beim Opernball. Grund: Opernball-Chefin Desiree Treichl-Stürgkh ist entsetzt über Lugners Gast Ruby. Ruby soll als minderjähriges Call-Girl an den berüchtigten "Bunga-Bunga"-Partys von Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi teilgenommen haben und Lugner am 3. März begleiten. "Das ist die größte Peinlichkeit, die Herr Lugner jemals gemacht hat", schimpfte Treichl-Stürgkh. (dpa)