Natalie Portman (29), schwangere und verlobte Schauspielerin, wird von US-Politiker Mike Huckabee als schlechtes Vorbild kritisiert. Sie trage dazu bei, uneheliche Kinder zu glorifizieren, sagte der Republikaner in einer Radio-Talkshow. Nicht jeder könne sich Kindermädchen leisten. "Die meisten alleinstehenden Mütter sind sehr arm", so Huckabee laut Internetdienst "E! Online". "Ohne die Unterstützung der Regierung würden ihre Kinder verhungern." Er warf Portman vor, dieses Bild der Realität zu verzerren. (dapd)