Fritz Wepper (69), Schauspieler, hat eine lebensbedrohliche Infektion gut überstanden. Wie das Städtische Klinikum in München gestern berichtete, ist Wepper nach einer Sofort-Behandlung wieder wohlauf. Es habe die Gefahr bestanden, dass sich eine bakterielle Entzündung in Folge einer kleinen Wunde am rechten Arm zu einer gefährlichen Blutvergiftung ausweite. Das Klinikum bestätigte Informationen der "Bild", wonach Weppers Jagdhund Aron den Schauspieler beim Spielen am Unterarm gekratzt hatte. (dpa)