Nadja Auermann (40), Ex-Model, hat vor Gericht bestritten, Steuern hinterzogen zu haben. "Ich bin unschuldig", sagte sie gestern zum Auftakt vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten. Ihr wird vorgeworfen, rund 270000 Euro hinterzogen zu haben. Die Anklage geht davon aus, dass Auermann von 1999 bis 2002 ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland hatte. Sie habe nicht in Monaco, sondern in Berlin-Köpenick gelebt und hätte deshalb Steuern zahlen müssen. Auermann sagte, das Haus sei in erster Linie eine Investition gewesen. (dpa)