Prinz Harry (26), Nummer drei der britischen Thronfolge, liebäugelt mit einem Trip auf Langlaufskiern zum nördlichsten Punkt der Erde. Allerdings hänge die Teilnahme an der Expedition davon ab, ob sie zeitlich mit seinem Ausbildungsplan als Hubschrauberpilot vereinbar sei, berichteten britische Medien. Ende März wollen sich vier Afghanistan-Veteranen der britischen Armee in einer Achter-Gruppe von Sibirien aus auf den 320 Kilometer langen Weg zum Nordpol machen. Mit der Aktion soll Geld für verwundete Soldaten gesammelt werden. (dpa)