London (dpa). Gut hundert Tage vor der Traumhochzeit des Jahres zwischen Prinz William und Kate Middleton laufen im Buckingham Palast die Vorbereitungen für das Ereignis auf Hochtouren. Der Hof hält sich allerdings mit offiziellen Verlautbarungen zu Details zurück. Über wichtige Einzelheiten, wie die Liste der geschätzten 2000 Gäste, wird derzeit nur spekuliert. Fest steht bisher, dass das Paar am 29. April um 11 Uhr britischer Zeit in der Londoner Westminster Abbey getraut wird. "Der Sunday Telegraph" meldet, die Brautleute wollten auf Geschenke von ihren Gästen verzichten. "Es soll keine Toaster und Tee-Sets geben", hieß es. Stattdessen hätten William und Kate vorgeschlagen, dass die Gäste eine Geldspende an gemeinnützige Einrichtungen geben.

Williams Vater Prinz Charles und Lady Diana hatten bei ihrer Hochzeit 1981 unter anderem ein komplettes Antiquitätenzimmer vom kanadischen Volk erhalten.