Oldenburg (dpa). Ob Vanille-, Schokoladen- oder Erdbeer-Eis – das ist Geschmacksache. Gutes Eis muss aber auch cremig, die Waffel knackig und das Aroma nicht zu aufdringlich sein. Experten der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) haben in Oldenburg 135 Eisprodukte getestet.

"Das ist Akkordarbeit", sagt Christoph Gremme, der in der Qualitätssicherung einer Eisfirma in Dortmund arbeitet. Eisessen gehört zu seinem Job. Sich Eis überzuessen, ist für ihn undenkbar. "Na ja, heute vielleicht schon, ansonsten nicht."

Alle 19 Prüfer kommen aus der Industrie oder von Qualitätsüberwachungsinstituten. Sie bewerteten nicht nur Aussehen und Geschmack, sondern auch, wie sich die Masse im Mund anfühlt. Damit der Test wirklich unabhängig ist und die Prüfer nur den Inhalt sehen, haben Laboranten die Produkte vorher aus der Verpackung genommen. Die Ergebnisse werden im Juli im Internet veröffentlicht.

Fast acht Liter Eis schleckte jeder Deutsche nach Angaben der DLG im vergangenen Jahr. "Neue Trends in diesem Jahr sind Eis mit Chili oder Balsamico", sagt Scharf. "Die liebsten Sorten sind aber nach wie vor Vanille, Erdbeere und Schokolade."