Leipzig (fzi). Die Schwarzen laufen wieder: Am Pfingstwochenende kommen in Leipzig zum 19. Mal Anhänger der schwarzen Szene aus der ganzen Welt zusammen, einige sogar aus Chile, Australien, Südafrika und Japan. Das Wave-Gotik-Treffen (WGT) – nach Angaben des Veranstalters das größte Gothic-Festival weltweit – schafft es seit fast zwei Jahrzehnten, jährlich bis zu 20 000 Menschen in die Stadt zu ziehen.Viele sind kostümiert und geschminkt und deshalb bei Touristen ein Hingucker. In der ganzen Stadt treten 180 Bands auf, darunter Urgesteine wie S.P.O.C.K. und Suicide Commando. Darüber hinaus legt der Veranstalter wieder viel Wert auf junge talentierte Nachwuchsbands. Live-Rollenspiele und Autorenlesungen unheimlicher Literatur schaffen die Atmosphäre, die das WGT seit Jahren ausmacht.

www.wave-gotik-treffen.de