Oberhausen (dpa). Bei der Magdeburger Teenie-Band Tokio Hotel ist der elfte Comet-Preis eingeschlagen. Als bester Liveact räumten die vier jungen Männer gestern Abend bei der Verleihung in Oberhausen ab. Damit sind sie weiterhin die Rekordgewinner des Musikpreises, den der Fernsehsender VIVA zum 15. Mal vergeben hat. Am erfolgreichsten verlief der Abend für die Band Silbermond mit gleich zwei Cometen in den Sparten beste Band und bestes Video.