Schneverdingen (ddp). Ein drei Jahre alter Junge ist in Schneverdingen in Niedersachsen mit dem VW-Bus seiner Eltern auf Tour gegangen. Die Fahrt endete nach 200 Metern an einer Straßenlaterne, der Dreijährige blieb unverletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Kind hatte sich am Freitag den Autoschlüssel vom Schlüsselbrett genommen und ihn in das Zündschloss gesteckt. Als er ihn drehte, sprang der Motor an und der Bus setzte sich mit Standgas auf einer Straße in Bewegung. An Kleinbus und Laterne entstand den Angaben zufolge leichter Sachschaden.