Warschau (dpa). An Weichsel und Oder kämpfen die Menschen bis zum Letzten. Tausende mühten sich gestern in Polen, gebrochene Dämme zu stopfen. Dutzende Ortschaften waren überflutet. Nach Polizeiangaben starben in Polen bisher mindestens 15 Menschen durch die Flut. Aus Angst vor Plünderungen weigern sich viele Bewohner, ihre von den Wassermassen bedrohten Häuser zu verlassen.

Der Hochwasserscheitel soll gegen Ende der Woche in Brandenburg ankommen.