Berlin (dpa). Sie steckt ihre Drogeneinnahmen in Immobilien und Restaurants: Die italienische Mafia investiert in Deutschland Milliarden. "Deutschland ist eines der wichtigsten Rückzugsgebiete, wenn nicht das wichtigste", sagte der Oberstaatsanwalt der Anti-Mafia-Behörde Italiens, Alberto Cisterna. Er forderte, dass deutsche und italienische Fahnder im Team ermitteln und dass die deutsche Justiz Mafiosi enteignet.